Beiträge zum Stichwort ‘ Regesten ’

Quellen zur Geschichte der Stadt Köln (6 Bände)

Cologne

Die Geschichte von Köln reicht von der Römerzeit bis in unsere Tage hinein. Bei allen großen Zeitfragen und bei allen weltgeschichtlichen Wendepunkten, hatte die Stadt seine Bedeutung! In Köln zeigt sich von Augustus bis zum Zusammenbrechen des Römischen Reiches der Glanz, aber auch seine Schwäche. Alle Werke sind mit einem Register ausgestattet und mit wunderbaren Illustrationen (Siegeln) versehen.



Urkundenbuch der alten sächsischen Franziskanerprovinzen

Urkundenbuch-Franziskanerprovinzen

Die größte Provinz des Franziskanerordens im Mittelalter war die sächsische, die 1223 mit dem Kloster zu Hildesheim ihren Anfang nahm und in 120 Häusern über das ganze nördliche Deutschland von der Weser bis an die Narwa verbreitet war.



Regesten zu den Urkunden des Klosters Kolbatz

Kolbatz

Kołbacz (deutsch Kolbatz, bis 1910 Colbatz) ist ein Dorf in der polnischen Woiwodschaft Westpommern und gehört zur Landgemeinde Stare Czarnowo (Neumark in Pommern) im Kreis Gryfino (Greifenhagen)



Die Rathslinie der Stadt Wismar

Die alljährliche Besetzung des Ratsstuhles vom Jahre 1344 bis 1510. Wir erfahren welche Ratsmitglieder abgingen, welche blieben und welche wieder neu gewählt wurden. Das Material stammt aus den Zeugenreihen der städtischen Urkunden, den Nieder- und Oberstadtbüchern, dem Privilegienbuch, den Kämmereiregistern etc. Wer einmal in den Rat gewählt war, wurde Zeit Zeit seines Lebens als Ratsmann betracht, auch wenn er nicht zur Teilnahme an den Geschäften erneut gewählt wurde. Im Jahre 1538 bestand der Ratsstuhl aus 21 Personen, 1629 waren es 18 Personen, 1742 war er  [...]



Livländische- Est- und Kurländische Urkundenbücher

Liv-, Esth-und Curlandisches Urkundenbuch nebst Regesten. 1 Band. 1093-1300 / herausgegeben von Dr. Friedrich Georg von Bunge Liv-, Est-und Curlandisches Urkundenbuch nebst Regesten. 2 Band. 1301-1367 / herausgegeben von Dr. Frederich Georg von Bunge Liv-, Est-und kurländisches Urkundenbuch. Abt. 2, Bd. 2: 1501-1505 / hrsg. von Leonid Arbusow / begründet von F. G. v. Bunge, im Auftrage der Baltischen Ritterschaften und Städte fortgesetzt von Hermann Hildebrand, Philipp Schwartz und Leonid Arbusow Liv-, Est-und kurländisches Urkundenbuch : Bd. 3: 1. Nachträge zu den Ersten Zwei Banden.  [...]