Posts Tagged ‘ Histoire de la Réforme ’

Le clergé évangélique à l'église Saint-Martin à Churchill de la Réforme à nos jours

Martinskirche-Chur

Depuis l'année 1537 le clergé évangélique explicitement le droit, supervision de leur prédicateur de se conduire, personnalités et d'éliminer les candidats inaptes, qui venaient de l'extérieur, passer un examen. Le certificat de, en principe reconnu la doctrine réformée, a été préservé comme une copie.



Palatine Philip Louis de Neubourg, son fils et les jésuites

Wolfgang-von-Neuburg

Une photo de l'époque de la Contre-Réforme…



Geschichte des Königlichen Domgymnasiums zu Magdeburg

Domgymnasium

Als die Reformation ihren Triumphzug durch Deutschland hielt, hielt sie auch in Magdeburg Einzug. Nachdem schon seit 1521 der Augustinermönch Melchior Miritz und seit 1522 der Franziskanermönch Johannes Fritzhans und der aus Halberstadt vertriebene Propst des dortigen Augustinerklosters Eberhard Wiedensee in Predigten gegen papistische Missbräuche geeifert hatten, wandte sich 1524 der Rath der Stadt mit der gesamten Bürgerschaft der neuen Lehre zu, stellte evangelische Prediger in den Stadtkirchen an und gründete eine evangelische lateinische Stadtschule, die sehr bald durch hervorragende Rektoren zu einer hohen Blüte  [...]



Le prédicateur évangélique à Ilfeld

Warum wurde in Ilfeld verhältnismäßig spät die Lehre Luthers verkündet, war dies doch in vielen Orten der Umgebung längst geschehen. In Appenrode 1525, 1529 in Petersdorf und Steigertal, 1523 in Urbach? Abt Bernhard II. von Mitzefal war ein eifriger Anhänger des Papstes, von hohem Ansehen und Verwandten an den Höfen. Der Graf von Hohnstein hatte 1525 im Bauernkrieg schlechte Erfahrungen gemacht und schob die Schuld an diesem Aufstand der Reformation zu. Ohne Unterstützung durch den Grafen war es schwer, die neue Lehre zu verkünden. Er  [...]



Histoire de la Réforme

Urkundenbuch histoire de la Réforme du duché de Prusse, Bande 1-3