Alle Artikel mit dem Schlagwort: Pommern

Update: Kirchenbuchabschriften aus Pommern bei FamilySearch

FamilySearch stellt seit geraumer Zeit die evangelischen Kirchenbücher Pommerns aus den nachfolgenden Pfarreien bzw. Kreisen online zur Verfügung. Amt oder Kreis: Anklam – Krien, Wegezin, St. Nikolai, St. Marien Arnswalde – Schlagenthin: Reichenbach Bublitz – Bublitz und Porst Cammin – Kunow, Groß Weckow, Zebbin, Martenthin, St. Nikolai Demmin – Demmin, Alt Plestlin, Sophienhof Dramburg – […]

Digitale Kirchenbuchduplikate aus den Kreisen Regenwalde, Schlochau, Labes und Deutsch Krone

Nachfolgende Kirchenbuch-Digitalisate sind aus dem Landkreis Regenwalde und Kreis Schlochau im ehemaligen Pommern, sowie des Kreises Deutsch Krone im Regierungsbezirk Marienwerder. Die Duplikate des Kirchenbuchs von Bernsdorf und Rosenfelde – Pfarre Klaushagen, Kreis Regenwalde Die Kirchenbuchs Duplikate von Bonin – Pfarre Labes, Kreis Regenwalde Die Kirchenbuchs Duplikate von Gross und Klein Borckenhagen, Reckow und Kohn […]

Micraelius: Antiquitates Pomeraniae oder die Sechs Bücher vom alten Pommernland

Das ist eine gute Nachricht! Endlich als Digitalisat: Antiquitates Pomeraniae oder die Sechs Bücher vom alten Pommernland, 1639 bis 1640 Inhalt: 1. Buch: Erstes Buch des Alten Pommer-Landes 2. Buch: Ander Buch des Alten Wendischen Pommerlandes 3. Buch: Drittes Buch des Alten Sächsischen Pommerlandes 4. Buch: Erstes Theil der Letzten Pommerschen Jahr-Geschichten … und also […]

old book2

Kirchenbuchauszüge aus den Kirchenbüchern des Kreises Cammin in Pommern

Obige Publikation wurde veröffentlicht von dem Staatsminister Ernst Matthias von Köller (1841-1928) Von ihm stammt ebenfalls das “Urkundenbuch des Pommerschen Geschlechts von Köller 1280-1900 sowie die Stammtafel des Geschlechts von Hindenburg”. Wer kann nähere Auskunft erteilen zum nachfolgenden Kirchenbuchauszug: Daniel von Rambow genannt Hoff? Quelle: Köller, Ernst Matthias von: Kirchenbuchauszüge aus den Kirchenbüchern des Kreises […]

Niekammer: Pommersches Güter-Adressbuch

Verzeichnis sämtlicher Güter mit Angabe der Guts-Eigenschaft, mit Angaben über die Besitzer, Pächter und Verwalter, sowie einem alphabetischen Orts- und Personenregister und einem Handbuch der Königlichen Behörden der Provinz! Quelle: Niekammer, Paul: Pommersches Güter-Adressbuch, Bd. 1 (2. Auflage) Stettin, 1905Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Adressbuch-Stettin

Adressbuch für Stettin und Umgebung

Adress und Geschäftshandbuch für Stettin: Jahrgang 1874 Adress und Geschäftshandbuch für Stettin: Jahrgang 1875 Adress und Geschäftshandbuch für Stettin: Jahrgang 1876 Adress und Geschäftshandbuch für Stettin: Jahrgang 1882 Adress und Geschäftshandbuch für Stettin: Jahrgang 1883 Adress und Geschäftshandbuch für Stettin: Jahrgang 1900 Adress und Geschäftshandbuch für Stettin: Jahrgang 1901 Adress und Geschäftshandbuch für Stettin: Jahrgang […]

0016

Landbuch der Herzogtümer Vorpommern, Pommern und Kaschubien

Aus dem Inhalt: Besitzungen des Geschlechts der Schwerine, Usedomsche Rittergüter, Geschichte des Eisenhüttenwerks bei Torgelow, Historischer Abriss des Geschlechts Schöning, Nachweisung der Familien, die im Kreis Pyritz ansässig waren, Die Buchdruckerkunst in Stargard, Rittergutsbesitzer im Fürstenthum Kammin, Geschichte des Adels im Fürstenthum Kammin, Die von Schmelingsche Familienstiftung, Die Tertialgüter des Greifswalder Kreises, Stammtafel der Familie […]

Siegel-Polen

Mittelalterliche Siegel von Polen, Lithauen, Schlesien, Pommern und Preussen

Ein Beitrag zur Förderung diplomatischer, genealogischer, numismatischer und kunstgeschichtlicher Studien über ursprünglich slavische Teile der preussischen Monarchie mit geschichtlichen Notizen und genauer Beschreibung der einzelnen Siegel. Das Werk beginnt mit dem Siegel Herzog Leszek dem Weisen, der sich 1194 beim Ableben seines Vaters Kazimierz des Gerechten noch im Kindesalter befand. In diesem Buch finden wir […]

Wappen-Enckevort

Geschichtliche Nachrichten über die Familie von Enckevort

Der erste der Familie von Enckevort, der ein Familienbuch schrieb, war der langjährige Abgeordnete und Rittergutsbesitzer Eduard von Enckevort (+12.5.1883) Besonders die Tagebücher der Vorfahren verwertete er sehr kritisch. Das kleine Werk von Eduard war nur für die Familie geschrieben und befand sich im Original im Archiv zu Vogelsang bei Ückermünde. Das Geschlecht von Enckevort […]

Schlieffen

Nachrichten über das Adelsgeschlecht von Schlieffen

Unter die adeligen Geschlechter, die sich in Deutschland weit ausgebreitet haben, gehört die Familie Schlieffen oder Schlieben, ehemals Sliwin. Die erste Spur ist in einer pommerschen Verbriefung enthalten in der Mitte des 12. Jahrhunderts. Die Familie, deren Zweige zum Teil bis heute bestehen, war ursprünglich ein Kolberger Stadtgeschlecht. Die Familie teilte sich schon früh in […]

Dewitz-Wappen

Familiengeschichte der von Dewitz

Das Geschlecht der von Dewitz ist ein sehr altes Geschlecht, es ist bereits urkundlich in der Mitte des 13. Jahrhunderts in Erscheinung getreten und zwar in der Umgebung der Markgrafen von Brandenburg. Als von diesen das Land Stargard an Mecklenburg überlassen wurde, gehörten sie sofort zu den angesehensten Geschlechtern Mecklenburgs. Seit 1319 traten sie in […]

Geschichte des Ritterlichen Johanniter-Orden in der Mark, Sachsen, Pommern und Wendland

Untertitel: Worin des am VII. April dieses Jahrs gehaltenen Ritter-Schlags Solennitäten Verzeichnis der investirten Ritter und derselben Stamm-Wappen wie auch Ursprung des Ritterschlagens und Ritterlichen Orden Anmerkungen von Ordens-Kreutz Herrn Abt de Vertot ins Deutsche übersetzte. Dissertation vom alten und neuen Gouvernement des Johanniter-Ordens.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Die Geschichte der Kaschuben

Die Kaschuben sind ein slawischer Volksstamm. Sie bilden mit den Polen zusammen den Zweig der Westslawen, zu dem früher noch die jetzt ausgestorbenen slawischen Stämme in Pommern, Mecklenburg, Brandenburg, Holstein und Hannover gehörten. Weitere westslawische Stämme sind die Lausitzer Serben und die Tschechen mit den Slowaken. Das Sprachgebiet der Kaschuben umfasst die Kreise Putzig, Neustadt, […]

Lebenslauf des Generalfeldmarschalls Dubislav Gneomar von Natzmer

Natzmer (1654-1739) stammte aus einer Familie des pommerschen Uradels kaschubischer Herkunft, erstmals urkundlich erwähnt um 1202 . Er war der Sohn des Landrats in Schlawe, Joachim Heinrich von Natzmer (+1670) und dessen Ehefrau Barbara geborene von Weyer. Dubislav trat als junger Knabe in holländische und erst 1677 in kurbrandenburgische Dienste als Leutnant. Und so nahm […]

Genealogien der Adelsfamilie von Damitz

Pommerscher Uradel mit dem Stammhaus Dunzin (Damizino) der mit Alexander de Damyz urkundlich 27. August 1282 seinen Anfang nimmt. Nach ihm wird Gerhard von Damitz als Zeuge genannt, Herr auf Dunetzin in Hinterpommern und Rat unter Barnim I. von Pommern. Die gesicherte Ahnenreihe beginnt mit Hermann von Damitz als Stammvater dieser Familie. Er lebte um […]

Die Wappen und Siegel der Städte, Flecken und Dörfer preußischer Provinzen

Der erste Band, der die Städte-Wappen und –Siegel von Ostpreußen, Westpreußen und Brandenburg behandelte, erschien im Jahre 1894. Dieser zweite Teil verdankt die beschriebenen Siegel den zahlreichen Einsendern aus Städten, Archiven und Registraturen, die Orts-Siegel kamen aus dem königlichen Geheimen Staatsarchiv zu Berlin, dem Hof- und Staatsarchiv in Wien dem böhmischen Landesarchiv und dem Archiv […]

Muscherin in der Pyritz und das Adelsgeschlecht Rambow

Wenn das Geschlecht von Rambow auch nicht bis in die frühesten Zeiten der pommerschen Urkunden zurückzuführen ist (denn der Ursprung ist in Mecklenburg zu suchen) so war es doch schon im 15. Jahrhundert in Pommern recht begütert, denn 1505 belehnte Herzog Bogislaw die Gevettern Hans und Asmus von Rambow mit 24 Hufen im Dorfe Muscherin, […]

Die Bau- und Kunstdenkmäler der Provinz Pommern

Die nachfolgende Edition präsentiert eine umfassende Beschreibung an Alterthümern, Schätzen aus längst vergangenen Tagen und den Menschen die in jener Zeit lebten. Ein Querschnitt für die Spurensuche unserer Vorfahren aus dem Regierungsbezirk Stettin. (Beispiel Rambow in Muscherin Bild 1) Diese Buchreihe erschien im Auftrag der Gesellschaft für Pommersche Geschichte und Altertumskunde, Hugo Lemcke, Provinzialkonservator von […]

Lebensbilder unserer Theologen

Die Evangelischen Geistlichen Pommerns von der Reformation bis zur Gegenwart. T. 1 Hans Moderow, 1903 – Regierungsbezirk Stettin Die Evangelischen Geistlichen Pommerns von der Reformation bis zur Gegenwart. T. 2 Ernst Müller, 1912 – Der Regierungsbezirk Köslin, die reformierten Gemeinden Pommerns Die Gelehrten Theologen Deutschlands im achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert Bd. 1: 1831: A – […]