Posts TaggedPomeranica

Geschichte und Matrikel der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Rubenowplatz_Greifswald

Die Universität Greifswald wurde am 17. Oktober 1456 mit päpstlicher Genehmigung durch Herzog Wartislaw IX. von Pommern-Wolgast feierlich eröffnet. 1437: Wegen innerstädtischer Unruhen verlassen einige Professoren der 1419 dort gegründeten Universität die Stadt Rostock und lehren vorübergehend in Greifswald (til 1443)



Baltic Studies (Ny serie) Registrer til volumene 1-17

Baltische-Studien-Rambow

Den spesielle samlingen omfatter Pomeranica Pomeranica om. 18.000 Volumene. Det finnes også mer enn 10.000 Volumene i bestanden gammel bok (År til 1850 herunder), slik at Universitetsbiblioteket i Greifswald om 30.000 Volumene har, ha en referanse til Pomeranian. Det er en fulltekstsøk mulig!



Urkundenbücher und Universitätsmatrikel zur Quellenforschung

Als Urkundenbuch bezeichnet man in der Geschichtswissenschaft eine gedruckte Sammlung von mittelalterlichen und früh-neuzeitlichen Urkunden aus einem inhaltlichen, geographischen oder sachlichen Zusammenhang. In älteren Veröffentlichungen und im nicht deutschsprachigen Raum ist auch Diplomatarium gebräuchlich, ansonsten analoge Begriffsbildungen in der jeweiligen Sprache. Auch Codex diplomaticus ist bei älteren Editionen geläufig. Weitere Urkundenbücher und Matrikel findet ihr hier: