Posts Tagged ‘ Osterode ’

Collectie: Uplands geschiedenis laat 1899 naar 1927

Oberland

Enkele kilometers van het historische samenleving, gepubliceerde historische tijdschrift. In de collecties van de Bibliotheek zijn de nummers Elbinger 1-14 en 16-20 van de jaren 1899-1927. De boeken verschenen in een informele serie.



Erich Hedemann advocaat en gemeenteraadslid van Christian IV. van Denemarken

Erich Hedemann was 1587 Student in de rechten aan de universiteit van Wittenberg, maar verhuisde al op 7.8.1587 naar Heidelberg. 1594 weergegeven door hem in Bazel dissertatie, maar ten minste een deel daarvan. In ieder geval is 1596 in Genf als Dr. over. en universitaire docenten genoemd. In hetzelfde jaar ontving hij een afspraak om Celler diensten, waarschijnlijk op instigatie van zijn vijf jaar bij de Celler Hof reeds werkzaam broer Otto. Op 18.10. dat jaar werd hij door hertog George werd geaccepteerd als advies en Advocat, um  [...]



De familie Hattorf, de graven van Lutterberg en Letgäste

Im genealogischen Handbuch des Adels Band V, 1984 findet sich die folgende Eintragung: Hattorf Ev., Die Stammreihe beginnt mit Valentin von Hattorf, *1496 gestorven 1575 Bürgermeister von Osterode und Duderstadt am Harz, dessen Zusammenhang mit dem um 1300 auftretenden gleichnamigen Uradelsgeschlecht nicht zu erweisen ist. Es ist richtig, es gibt bisher keinen sicheren Beweis für diesen Zusammenhang, aber die gleiche Quelle, die in diesem Handbuch des Adels genannt wird, wird anderen Ortes genau umgekehrt wiedergegeben.



Kerkgeschiedenis en predikanten in Osterode am Harz

Op 3.12.1660 Johann is overleden Liesegang, Generalsuperintendent. In Quedlinburg im Jahre 1616 geboren, besuchte er die Universität Helmstedt. Dort wird er 1640 als Respondent genannt. Im Alter von 30 Jahren wurde er in Osterode Rektor an der Lateinschule und schon nach 2 Jahren wurde er Pastor an der St. Jacobi Schlosskirche. Johann Liesegang erfreute sich nach einer Bemerkung der Osteroder Kirchen- und Schulakten des Wohlwollens des Landdrosten von Hodenberg. Dieses Wohlwollen bezog sich allerdings in erster Linie auf Berg und übertrug sich dann auf Liesegang und  [...]