Beiträge zum Stichwort ‘ Netzkater ’

Umweltforscher Wilhelm Liesegang aus Ilfeld

Ilfeld-um-1890

Geboren wurde Wilhelm Liesegang als Sohn des Hotelbesitzers Emil Liesegang (1858-1929) und dessen Gattin Charlotte Pabst aus Lipprechterode (1870-1944) Dessen Vater Wilhelm Eduard (1810-1880) Schneidermeister in Ilfeld,  war der Bruder meines Ur Ur Ur Ur-Großvaters Friedrich August Liesegang, Gärtner in Ileld. Wilhelm Liesegang hatte drei weitere Geschwister, von denen Walter (1899-1997) das Hotel vom Vater übernahm. Verheiratet war Wilhelm mit Ilse Kommritz (1902-1976) eine Tochter des Bankbeamten Emil Kommritz in Liebstadt (Ostpreussen) und der Elsbeth Stephani. Sein Sohn Dietrich (*1930-1989) war Dipl. Ing., Direktor beim  [...]



Vom Netzkater zum Sophienhof

Geschichtlich ist zu berichten, dass ab dem 8.4.1945 Ilfeld und Umgebung in Verteidigungsbereitschaft versetzt wurde.. und Oberstleutnant Großkreuz verlegte seinen Gefechtsstand in das Hotel Netzkater. Der Keller des Hotels diente von nun an als Verbandsplatz. Hotelbesitzer Walter Liesegang (10.10.1899 – 11.11.1997) und Familie wurden evakuiert und im Hufhaus untergebracht. Am 13.4.1945 setzte der Beschuss aus Granatwerfern ein, der aber nur an den Bahnanlagen und am Bahnhofsgebäude in Netzkater Schäden anrichtete. Ein Werfergeschoss schlug im Gleis zwischen der Papierfabrik und dem Ottostollen ein und riss die  [...]