Entradas con la etiqueta ‘ Lexikon

Ersch-Gruber: Allgemeine Encyclopädie der Wissenschaften und Künste

Ersch-Gruber

Die Allgemeine Encyclopädie der Wissenschaften und Künste (kurz Ersch-Gruber) ist eine umfassende, wissenschaftliche Enzyklopädie, die von 1818 HASTA 1889 zuerst von Johann Samuel Ersch und Johann Gottfried Gruber herausgegeben und von 400 Gelehrten erarbeitet wurde. Sie umfasst 167 Text-Bände mit knapp 79.000 Seiten in drei Sektionen und 1 Tafelband sowie mehrere Tafelbeilagen. Das Werk wurde 1831 vom Brockhaus-Verlag übernommen und 1889 unvollendet eingestellt. (Siehe Wikisource)



Die Geheimsymbole der Alchemie, Arzneikunde und Astrologie des Mittelalters

Geheimsymbole

Die Geheimsymbole der Alchymie, Arzneikunde und Astrologie des Mittelalters : eine Zusammenstellung der von den Mystikern und Alchymisten gebrauchten geheimen Zeichenschrift, nebst einem kurzgefaßten geheimwissenschaftlichen Lexikon.



Diccionario biográfico del Imperio de Austria

Estuvo en tremendo trabajo duro aquí 60 Bände des Biographischen Lexikons digitalisiert und bereitgestellt. Verfasst von Dr. Constantin Wurzbach und erschienen im Zeitraum 1856-1891. Sie enthalten die Lebensskizzen denkwürdiger, erwähnenswerter Persönlichkeiten, die seit 1750 entweder in den österreichischen Kronländern geboren sind oder dort gelebt und gewirkt haben. In den einzelnen Bänden sind viele genealogische Tafeln enthalten, jeder Band ist gegliedert nach Anfangsbuchstaben, erschienen im Verlag der Hof- und Staatsdruckerei Wien.