Beiträge zum Stichwort ‘ Kurland ’

Est- und livländische Brieflade: eine Sammlung von Urkunden zur Adels- und Gütergeschichte

Siegel-Livland-1

Est-und livländische Brieflade : eine Sammlung von Urkunden zur Adels-und Gütergeschichte Est-und Livlands, in Übersetzungen und Auszügen, Dänische und Ordenszeit. Bd. 1 und Bd. 2



Beiträge zur Geschichte der Familie von Loebell

von-Loebell

Nach Zedlitz ist die Familie aus dem Elsass nach Schwaben und Österreich gekommen. Georg von Loebell, Ordenshauptmann zu Wartenburg wurde im Jahre 1454 vom Herzog Rudolph von Sagan dem Deutschen Orden zu Hilfe gesandt.



Die Apotheken und Apotheker Kurlands

Apotheker-Rambach

Die älteste Apotheke Kurlands wurde durch Herzog Gotthard und seinen ersten Hofapotheker Limbecker 1578 im Mitauschen Schloss eingerichtet. Bald nach der Berufung des ersten Hofapothekers muss auch etwa um 1600 die Apotheke des David in der Stadt Mitau etabliert gewesen sein. Um 1700 bestanden in Kurland ausser der Hofapotheke noch 9 weitere, das steigerte sich bis 1795 auf 17 Apotheken. Was die Herkunft der Apotheker bis zur Einsetzung der kurländischen Medizinal-Behörde im Jahre 1797 betrifft, so gab es es im Ganzen 108 Pharmazeuten als Besitzer  [...]



Geschichte und Urkunden des Geschlechts Hahn

Der Name Hahn ist sowohl in adeligen, als auch in bürgerlichen Familien sehr verbreitet. Die nachfolgende urkundliche Geschichte des hahnschen Geschlechtes umfasst nicht alle in den verschiedenen Bundesländern vorkommenden, verschiedenen Geschlechter Namens Hahn, auch nicht die in neueren Zeiten geadelten Familien gleichen Namens: sie umfasst nur die alte mecklenburgische Familie, welche im Jahre 1469 mit dem Erblandmarschall-Amt des Landes Stargard beliehen und in dem vorletzten Stammhalter, dem Landmarschall Friedrich Hahn auf Remplin am 7. September 1802 in den Reichsgrafenstand erhoben wurde.



Livländische- Est- und Kurländische Urkundenbücher

Liv-, Esth-und Curlandisches Urkundenbuch nebst Regesten. 1 Band. 1093-1300 / herausgegeben von Dr. Friedrich Georg von Bunge Liv-, Est-und Curlandisches Urkundenbuch nebst Regesten. 2 Band. 1301-1367 / herausgegeben von Dr. Frederich Georg von Bunge Liv-, Est-und kurländisches Urkundenbuch. Abt. 2, Bd. 2: 1501-1505 / hrsg. von Leonid Arbusow / begründet von F. G. v. Bunge, im Auftrage der Baltischen Ritterschaften und Städte fortgesetzt von Hermann Hildebrand, Philipp Schwartz und Leonid Arbusow Liv-, Est-und kurländisches Urkundenbuch : Bd. 3: 1. Nachträge zu den Ersten Zwei Banden.  [...]