Posts Tagged ‘ Reali ’

Gli antenati di Augusto il Forte, con le generazioni che. XIII bis.

August_der_Starke

Federico Augusto I. di Sassonia, spesso chiamato Augusto il Forte (* 12. Di più 1670 a Dresda; † 1. Febbraio 1733 a Varsavia) Albertine era un principe dalla linea della dinastia Wettin origine Elettore di Sassonia (come Federico Augusto I) e di 1697 Re di Polonia e granduca di Lituania (come Augusto II) in Personalunion. (Vedi Wikipedia)



Königlicher Bayerischer adeliger Damen-Kalender

Damen-Kalender

Genealogie des Königlichen Hauses, Tribunale- und Kirchenfeste, Hofstaat Ihrer Majestät der Königin, Königliches Damenstift zur heiligen Anna in Würzburg, Anzeige der Damen von Adel, deren Herren Gemahle Königl. Bayerische Kämmerer sind, Neueste Übersicht des Abgangs und der Ankunft der reitenden und fahrenden Posten zu München.



Margherita di Parma, reggente dei Paesi Bassi

Appena a sud di Gand, la città di Oudenaarde, noto con la vittoria, qui la 1708 Marlborough e il principe Eugenio conquistato i francesi. Simbolo di un possente castello, il 1385 è stata costruita da Filippo l'Ardito. L'imperatore Carlo V. è stato accompagnato qui dalla sua corte, e si accamparono i suoi ministri nella guerra contro i francesi nel suo quartier generale. Così importante in termini politici, il suo soggiorno è stato, ma ha trovato il tempo libero per iniziare una storia d'amore. È, hier erfasste ihn zum erstenmal die Leidenschaft für ein Weib.  [...]



La storia della dinastia degli Asburgo

La dinastia degli Asburgo europea, deren Name sich von ihrer Stammburg Habsburg im Kanton Aargau herleitet. Mitglieder der Dynastie stellten erstmals 1273 und fast ununterbrochen ab 1438 die deutschen Könige und römisch-deutschen Kaiser und herrschten ab 1282 über die Herzogtümer Österreich und Steiermark



Kaiserin Augusta in Koblenz von 1850 a 1889

Geschildert wird der Zeitraum in der Weimars Fürstentochter als Prinzessin von Preussen, dann als Königin und endlich als deutsche Kaiserin Augusta in Koblenz lebte. Augusta war die zweite Tochter des Großherzogs Carl Friedrich und der Großfürstin Maria Pawlowna Romanowa, einer Schwester Zar Alexanders I. von Russland. Während ihr Vater ein schüchterner Mensch war, dessen bevorzugte Lektüre bis zum Ende seines Lebens Märchen blieben, nannte Johann Wolfgang von Goethe ihre Mutter „eine der besten und bedeutendsten Frauen ihrer Zeit“. Augusta selbst erhielt eine umfassende Bildung die  [...]