Beiträge zum Stichwort ‘ Kolberg ’

Cosmus von Simmer: Historische genealogische Cosmographia

Register oder Index seiner zehnjährigen Arbeit und historischen genealogischen Cosmographia oder Welt-Beschreibung   Cosmus von Simmer (1581-1650) der Sohn des Kolberger Ratsherrn Jochim Simmer und dessen Ehefrau Judith Braunschweig begann nach seinem Sprachstudium und Reisen quer durch ganz Europa im Jahre 1605 an der “Historischen genealogischen Cosmographia” zu schreiben, die ursprünglich 14 Folianten umfasste. Das was davon noch übrig geblieben ist, hier für meine Leser als Digitale Ausgabe. Cosmus wurde am 10. Oktober in Breslau geadelt. Literatur zum Autor: Gottfried von Bülow: Cosmus von Simmer. In: Allgemeine  [...]



Geschichtliche Nachrichten über das Kösliner, Schlawische und Kolbergische Geschlecht Schweder

Schweder

Es gibt nicht viele Familien für die es möglich ist, über einen solch langen Zeitraum eine Stammtafel auszuweisen.



Nachrichten über das Adelsgeschlecht von Schlieffen

Schlieffen

Unter die adeligen Geschlechter, die sich in Deutschland weit ausgebreitet haben, gehört die Familie Schlieffen oder Schlieben, ehemals Sliwin. Die erste Spur ist in einer pommerschen Verbriefung enthalten in der Mitte des 12. Jahrhunderts. Die Familie, deren Zweige zum Teil bis heute bestehen, war ursprünglich ein Kolberger Stadtgeschlecht. Die Familie teilte sich schon früh in zwei Äste. Die Begründer waren Hans und Nicolas, Söhne des Hans Schleve dem Älteren. Hans der Jüngere war der Stammvater des älteren, auch dresowischen Astes, sowie der dresowischen Nebenzweige und  [...]



Das Kolberger Kotbuch vom Jahre 1473

Wann das Kolberger Salzwerk entstanden ist, wissen wir nicht. Seine Anfänge verlieren sich in die Zeit des Mittelalters und darüber hinaus in die prähistorische Zeit. Die erste Kunde erfolgt im Jahre 1000 durch Thietmar von Merseburg (+1018) der den Bischof Reinbern als “salsae Cholbergiensis” bezeichnet. Schon damals also war Kolberg eine wichtige Stadt. Der Ortsname Kolberg wird mit Salz in Verbindung gebracht. Die Verfechter der wendischen und deutschen Ableitung stimmen darin überein, dass die Stadt ihren Namen der Salzgewinnung zu verdanken hat. Die Landesherren von  [...]