Beiträge zum Stichwort ‘ Hohenzollern ’

Stammtafeln der Schlesischen Fürsten

Piasten

Die Herrscherdynastie Piasten brachte zahlreiche Herzöge und Könige hervor, bevor sie um 1370 ausstarben. Der Namensgründer und Stammvater war Piast, Fürst der Polanen + um 870



Die Hohenzollern und ihr Werk (fünfhundert Jahre Geschichte)

hohenzollern

Der Ursprung und die älteste Geschichte des Königshauses sind wie bei den meisten Dynastien, die in die alten Zeiten zurückreichen in tiefes Dunkel gehüllt und infolgedessen vielfach Gegenstand haltloser genealogischer Phantasien und wissenschaftlicher Vermutungen und Streitfragen, die bis in die Gegenwart hineinreichen.



Bücher des Ritterordens und anderer Verdienstorden und Ehrenzeichen

Orden

Mauerkronen und Lorbeerkränze haben auf die Römer gewirkt, wie das goldene Vließ auf den Ritter des Mittelalters, oder wie in der neueren Zeit das Ehrenkreuz bei den Soldaten. Und wenn früher der Ursprung gewisser Orden frivol oder engherzig war, wenn dann später nur Hofgunst und angeborener Adel dieselben erwerben konnten, die Abbildungen in diesem Werk sollen daran erinnern, welch edlen Zweck jeder Orden als Basis hatte: Literatur: Wahlen, August: Das Buch der Ritterorden und Ehrenzeichen : Geschichte, Beschreibung und Abbildungen der Insignien aller Ritterorden … Nebst einer  [...]



Sagen aus dem Hause Hohenzollern

Zollernsagen, auch sagenhafte Züge und Charakterzüge aus dem Leben der Hohenzollern. Auszug aus dem Inhalt der drei Bände: Die Hirschburg und die Schalksburg, Ursprung der Hohenzollern, Die Gründung des Klosters Stetten, Graf Friedrich von Zollern, gen. der Öttinger, Der Grafenmord zu Nürnberg Johann Cicero, Joachim I. der Nestor, Joachim II. genannt Hector, Markgraf Hans von Küstrin, Friedrich Wilhelm der Große Kurfürst, Kaiser König Wilhelm I. Verfasser Carl Trog, Felix Bagel Verlag, Düsseldorf 1885, Download:



Aus dem Hohenzollernjahrbuch

Digitale Dokumente mit Forschungen und Abbildungen zur Geschichte der Hohenzollern Brandenburg-Preußen, herausgegeben von Paul Seidel im Verlag Giesecke & Devrient. Die einzelnen Beiträge aus den Jahrgängen des Hohenzollernjahrbuches können heruntergeladen werden auf der Webseite der Zentral und Landesbibliothek Berlin. Die Inhaltsverzeichnisse der Jahrgänge sind einsehbar. Mir sind folgende Beispieltexte aufgefallen: