Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hochadel

Stammbaum-Gunzelin-von-Hagen

Gunzelin I. von Hagen der erste Graf von Schwerin und die Geschichte seiner Herkunft

Geschichtliche Untersuchung über die Herkunft Gunzelins und der Stammesgemeinschaft mit den Edelleuten von Hagen im Amte Salder, den Herren von Mahner und von Meinersen. Die Geschichte der von Hagen am Elme und an der oberen Aller, die Edelherren von Warberg als direkte Nachkommen, Geschichtliches zur Burg Hagen und Forschungsergebnisse zur Wappengemeinschaft der Grafen von Schwerin sowie […]

Wappen-Heimburg

Die Heimburg am Harz und ihr erstes Herrengeschlecht die von Heimburg

Gegen Mitte des 12. Jahrhunderts war die Burg im Besitz des Herzogs Heinrich (des Löwen) von Sachsen, abstammend aus dem welfischen Stamme. Zu dieser Schlussfolgerung kommt es durch eine Urkunde von 1143, in der ein “ministerialis de Heimenburgk” genannt wird. Das Jahr 1143 war für Herzog Heinrich ein bedeutendes Jahr, da auf dem abgehaltenen Reichstag […]

3112011

Geschichte der kölnischen, jülichschen und bergischen Geschlechter in Stammtafeln, Wappen, Siegeln und Urkunden

Quelle: Fahne, Anton: Geschichte der kölnischen, jülichschen und bergischen Geschlechter in Stammtafeln, Wappen, Siegeln und Urkunden, Band 1 und Band 2, Im 2. Band geht es um Ergänzungen und Verbesserungen zum 1. Teil und Stammfolge und Wappenbuch der clevischen, geldrischen und moersschen Geschlechter, soweit sie in dem Herzogtume Juelich Cleve Berg ansaessig waren. Köln: […]

Metternich-Wappen

Der ritterbürtige landständische Adel des Großherzogthums Niederrhein

Verzeichnis der enthaltenen Familien: von Hompesch, von Merode, von Nesselrode, von Boulich, von Beveren, von Holtrop, von Nagel, von Bongart, von der Vorst zu Lombeck, von Mirbach, Beissel von Gymnich-Schmidtheim, von Hocherbach, von Randerath, von Hall, von Blanckart, Vittinghoff, von Hundt, Wolff, von Metternich, Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Familie-von-Kloeden

Die Geschichte des Geschlechts der von Klöden aus 18 Generationen

Aus dem Inhalt: Namen und Ortschaften gleichen Namens Beschreibung des Wappens und der Herkunft Die Geschichte des Geschlechts der von Klöden aus 18 Generationen Auszug aus den durch Verheiratungen verbandelten Familien: v. Arnstedt, v. Bassewitz, Brandes, v. Brösigke, v. Eickstedt, v. Fahrenholz, v. Goldbeck, v. Hagen, v. Holsten, v. d. Knesebeck, v. Lattorf, v. Lochow, […]

Hohenzollern

Genealogische Alliancen des Hauses Sachsen-Coburg-Gotha mit der heiligen Elisabeth

Quelle: Märcker, Traugott: Eitelfriedrich II. Graf zu Hohenzollern, d. h. R. Reichs Erbkämmerer und Markgräfin Magdalena von Brandenburg Aus Veranlassung der hohen Verlobung der Prinzessin Stephanie von Hohenzollern mit … dem Könige Dom Pietro V. von Portugal, dargestellt und begleitet mit einer genealogischen Übersicht der Alliancen des Hauses Sachsen-Coburg-Gotha in der Descendenz der heiligen Elisabeth, […]

Wappen-Arenberg

Das Adelsgeschlecht Arenberg und deren Wappen

Die Arenberge gehören zu dem ältesten katholischen Hochadel Europas. Als ihren Ahnherrn betrachten sie Hartmann von Arenberg, der im Jahre 1099 im Kampf gegen die Ungläubigen fiel. Sonst weiß die Geschichte wenig über die Kulturgeschichte dieser Familie zu erzählen, die sich die ganze Zeit hindurch zu den Häuptern des Adels zählte. Sie nennt den Prinzen […]

adelsgeschlecht-leiningen

Die Grafen zu Leiningen-Westerburg

Die semperfreien Herren von Westerburg stammen von den uralten Gaugrafen des Lahngaues ab; sie sind vom gleichen Ursprung wie das Haus Wied-Runkel und haben sich 1226 von diesem abgeteilt. Sie führten gleich den berühmten Schenken von Limpurg und noch zwei anderen Häusern schon im Mittelalter den Titel “des heiligen römischen Reiches Semperfrei”. Der Ausdruck semperfrei […]

Lothar von Supplinburg

Die Überlieferung der Vorfahren von Kaiser Lothar reicht nicht weit zurück. Durch seinen Vater Gebhard scheint das Geschlecht der Grafen von Supplinburg zu einiger Bedeutung aufgestiegen zu sein. Aber während die Genealogen die Abstammung der Mutter Gebhards weiter ausführen, verschweigen sie den Namen seines Vaters. Hier Klarheit zu schaffen, war eine gestellte Aufgabe für dieses […]

Christian Erbprinz zu Fürstenberg verlobt mit Unternehmertochter

Erbprinz Christians Rolle in der Adelsfamilie und deren Unternehmungen wuchs in den vergangenen Jahren nach dem Tod seines Großvaters, des Alt-Fürsten Joachim Egon zu Fürstenberg im Juli 2002, zusehends. Als Erbe des Hauses Fürstenberg steht der Immobilien-Ökonom vor einer großen Aufgabe, die weit darüber hinaus reicht, die bis ins Jahr 1070 zurückzuverfolgende Geschichte des katholischen […]

Geschichte des Hauses Habsburg

Die europäische Dynastie der Habsburger, deren Name sich von ihrer Stammburg Habsburg im Kanton Aargau herleitet. Mitglieder der Dynastie stellten erstmals 1273 und fast ununterbrochen ab 1438 die deutschen Könige und römisch-deutschen Kaiser und herrschten ab 1282 über die Herzogtümer Österreich und SteiermarkGefällt mir:Gefällt mir Lade…

Geschichte der Herzoge von Zähringen

Im Oktober 1883 beschloss die badische historische Kommission die Herausgabe einer Geschichte über die Herzoge von Zähringen. Einigkeit herrschte darüber, dass die Geschichte der Nebenlinie zu Teck ausgeschlossen werden sollte. Hauptanliegen dieses Werkes ist der Ursprung der Zähringer und deren Teilnahme an den Reichsangelegenheiten, ihre soziale Stellung, ihre Besitzungen.. Das Ergebnis beinhaltet die ausführliche Vorgeschichte […]

Aus dem Hohenzollernjahrbuch

Digitale Dokumente mit Forschungen und Abbildungen zur Geschichte der Hohenzollern Brandenburg-Preußen, herausgegeben von Paul Seidel im Verlag Giesecke & Devrient. Die einzelnen Beiträge aus den Jahrgängen des Hohenzollernjahrbuches können heruntergeladen werden auf der Webseite der Zentral und Landesbibliothek Berlin. Die Inhaltsverzeichnisse der Jahrgänge sind einsehbar. Mir sind folgende Beispieltexte aufgefallen:Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Bildnisse der brandenburgisch-preußischen Herrscher bis zu Kaiser Wilhelm II.

Friedrich Wilhelm der Große Kurfürst von Brandenburg (1620-1688) fand bei seinem Regierungsantritt, bedingt durch den 30-jährigen Krieg ein entvölkertes und verwildertes Land vor. Geboren als Sohn des Kurfürsten Georg Wilhelm und Elisabeth Charlotte von der Pfalz erwartete ihn eine umfassende Erziehung hinter sicheren Festungsmauern in Küstrin, bis er schließlich als 14-jähriger Kurprinz in die Niederlande […]