Beiträge zum Stichwort ‘ Halle ’

Neueingestellte Digitalisate bei FamilySearch

Halle-1748


Geschichte der Universität Wittenberg

Die Anregung zu diesem Werk gab die Universität Halle. Schon einmal ist der Versuch unternommen worden, die Wittenberger Universitätsgeschichte methodisch zur Darstellung zu bringen, vom dortigen Professor der Philosophie Johann Christian August Grohmann, der in den Jahren 1801 und 1802 angesichts der dritten Jahrhundertfeier der Anstalt “Annalen der Universität zu Wittenberg” in drei Bänden veröffentlich hat. Sie reichen von der Gründung bis zum Jahre 1733, wozu im letzten Teil ergänzend einige Betrachtungen über den wissenschaftlichen Zustand der Universität selbst kommen. Eine wirkliche Universitätsgeschichte aber bietet  [...]



Professorenkataloge von sechs Universitäten (catalogus professorum)

Professoren und Professorinnen und Dozenten der Technischen Hochschule Aachen (RWTH) von 1870 bis 1995 in alphabetischer Reihenfolge. Bearbeitet von Dr. Klaus Graf (Archivalia) Johanna Zigan und Marcel Oeben, mit Hinweisen (Archivalien) zu den Personen in allen lokalen Findmitteln des Hochschularchivs. 146 Biographien von Namensgebern, Rektoren, Ehrensenatoren und Nobelpreisträgern der RWTH Aachen von der Gründung des Polytechnikums im Jahre 1870 bis heute, sowie den Personalakten der RWTH – Wissenschaftliches Personal an den Lehrstühlen und Instituten 1912 – 2005



Chilian Stisser Geheimer Rath und Magdeburgischer Kanzler

Schüler zu Ilfeld, immatr. 1.5.1582 an der Universität zu Helmstedt als  “Quedlinburgiensis”, 14.1.1585 Univ. Wittenberg als “Isslebiensis” Dr. jur. utr. 4.10.1591 in Helmstedt, 1594 Stadtsyndikus zu Halle, Reichsadel  17.1.1602 durch Kaiser Rudolf II. zu Prag ” für den erzstiftischen magdeburgischen Rat und Vicekanzler” um 1610 Fürstl. Magdeburg. Geheimer Rat und Kanzler zu Halle. Er wurde Vater von insgesamt 16 Kindern. Die Genealogien zur Sippe sind zum Teil in der Datenbank vermerkt.