Alle Artikel mit dem Schlagwort: Genealogien

Noerdlingen

Geschichtliche Beiträge zu Geschlechtern aus Nördlingen (Schwaben)

Nördlingen ist eine Große Kreisstadt im schwäbischen Landkreis Donau-Ries in Bayern. Die ehemalige Freie Reichsstadt ist die größte Stadt des Landkreises. Historisch gut dokumentiert ist die Geschichte der Hexenverfolgung in diesem Ort, verbunden mit dem Namen Wilhelm Friedrich Lutz (1551-1597) als Kritiker der Hexenprozesse, sowie Sebastian Röttinger (1537-1608) als Bürgermeister und Hexenjäger.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Wappen-Schimmelmann

Ursprung und Geschichte der Demminer Familie Schimmelmann

Der aus der preußischen wie dänischen Geschichte bekannte Finanzmann Heinrich Carl Schimmelmann, geboren 1724 zu Demmin und gestorben 1782 in Kopenhagen, führte seine Familie aus bürgerlichen Verhältnissen zu ungeahntem Glanz, Reichtum und Ruhm. Die Ursprünge dieser Familie weisen zurück in die Städte Rostock, Bützow, Wismar und Demmin. Nach den urkundlichen Belegen lassen sich die Schimmelmannschen […]

Johannes-Mathesius

Das berühmte Geschlecht der Herren Mathesien (Mathesius)

Wolfgang Mathesius, als der Stammvater des Geschlechtes und Ratsherr in Rochlitz starb 1521. Mit seinem Weib Christina Scheuerfuß zeugte er vier Söhne: Lucas studierte anno 1500 in Bologna und promovierte zum Magister. Er war aber bereits 1556 tot. Burckhard war Zeit Rektor der Seebalder Schule in Nürnberg. Johannes, geboren 1504 in Rochlitz, wurde bekannt als […]

Wappen-Flemming

Genealogia Flemmingiana: oder genealogische Ausführung der Flemminge in Hinterpommern

Erhebungen in den Grafenstand: Flemming a. d. H. Böck: Reichsgrafenstand am 16. November 1700 in Wien für die Brüder Georg Casper von Flemming, kurfürstlich brandenburgischer Geheimer Rat und Hofgerichtspräsident zu Stargard in Hinterpommern, und Heino Heinrich von Flemming, kurfürstlich brandenburgischer Statthalter und Generalfeldmarschall. Die königlich preußische Anerkennung folgte am 30. Oktober 1701, die kurfürstlich sächsische […]

Diezelsky

Aufzeichnungen über die Familie von Diezelsky

Der ursprüngliche Name war Dziecielski (abgeleitet von Specht) Das Geschlecht jetzt Diezelsky genannt, soll von einer vom Vater auf den Sohn mündlich übertragenen Erzählung, von einem Perser (Persa) abstammen, der sich zur Zeit der Bekehrung der Heiden in der Herrschaft Lauenburg niedergelassen und angebaut hatte. Sein Name soll Dargooder (polnisch Dargolewo) genannt worden sein. Dieser […]

Genealogische-Fragen

Beantwortung Genealogischer Fragen bis zum Jahr 1707

Inhalt: Die christlichen Kaiser und Könige Die Kurfürsten des Heiligen Römischen Reiches Die Bischöfe, Äbte und Äbtissinnen Die weltlichen Fürsten, Pfalzgrafen, Herzoge und Grafen Quelle: Genealogische Fragen : Der studierenden Jugend zur Erleichterung, ins Kurtze zusammen getragen, und bis auf das Jahr 1707 ausgeführet, Berlin und Zerbst: 1707Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Zofingen-blason

Die Stammregister der bürgerlichen Geschlechter der Stadt Zofingen

Von den alten Türmen der Stadt standen oder stehen noch der Münzturm, der Pulverturm und der Folterturm, der ausgebaut und mit ordentlichen Fenstern versehen, nun wohnlich und freundlich den Bewohnern einen Blick über das Wiggertal, Jura und Alpen gewährt. Seit den 40er Jahren ist in Zofingen gewaltig aufgeräumt worden, alles Beengende (Tore und Ringmauern) sind […]

Bassermann

Bassermannsche Familien-Nachrichten

Der Stammvater Dietrich Bassermann ist um 1644 nach Windecken im Kreis Hanau gezogen. Hier wurden ihm und seiner Gattin Christine zwei Kinder geboren: am 8. Juni 1645 der Sohn Wilhelm, der in der Hospitalkirche zu Hanau getauft wurde und 1648 Söhnlein Johann Dietrich. Dietrich Bassermann besaß ungefähr sechs Jahre die Hochmühle in Windecken, ehe er […]