Beiträge zum Stichwort ‘ Genealogien ’

Ursprung und Geschichte der Demminer Familie Schimmelmann

Wappen-Schimmelmann

Der aus der preußischen wie dänischen Geschichte bekannte Finanzmann Heinrich Carl Schimmelmann, geboren 1724 zu Demmin und gestorben 1782 in Kopenhagen, führte seine Familie aus bürgerlichen Verhältnissen zu ungeahntem Glanz, Reichtum und Ruhm. Die Ursprünge dieser Familie weisen zurück in die Städte Rostock, Bützow, Wismar und Demmin. Nach den urkundlichen Belegen lassen sich die Schimmelmannschen Ahnen bis zum Jahr1 1485 zurückverfolgen.



Beschreibung der Mergenthalischen Familie von 1476 bis 1745

Wappen-Mergenthal

Die Familie Mergenthal aus Deutschenbora stammte ursprünglich aus Frankreich, wie deren Wappen deutlich anzeigt.



Geschichtliche Nachrichten über das Kösliner, Schlawische und Kolbergische Geschlecht Schweder

Schweder

Es gibt nicht viele Familien für die es möglich ist, über einen solch langen Zeitraum eine Stammtafel auszuweisen.



Das berühmte Geschlecht der Herren Mathesien (Mathesius)

Johannes-Mathesius

Wolfgang Mathesius, als der Stammvater des Geschlechtes und Ratsherr in Rochlitz starb 1521. Mit seinem Weib Christina Scheuerfuß zeugte er vier Söhne: Lucas studierte anno 1500 in Bologna und promovierte zum Magister. Er war aber bereits 1556 tot. Burckhard war Zeit Rektor der Seebalder Schule in Nürnberg. Johannes, geboren 1504 in Rochlitz, wurde bekannt als Reformator und Prediger. Er pflegte regen Kontakt und Briefwechsel mit Philipp Melanchthon und war verheiratet mit Sybille Kruciger. (Siehe Datenbank) Quelle: Richter, Adam Daniel: Das alte und berühmte Geschlecht der  [...]



Geschichtliche Nachrichten von der Familie Giseke

Giseke

Das älteste bekannte Glied der Familie Giseke war Henning Giseke. Er lebte um 1568. Woher er stammte, darüber ist nichts bekannt. Seine Nachkommen waren Hans und Heinrich. Letzterer wurde 1590 geboren und starb 1674 in Osterwieck bei Halberstadt. Seine Ehefrau hieß Catharine Hilarius.