Alle Artikel mit dem Schlagwort: Genealogie

Siegel-Wettiner

Die Siegel des Adels der Wettiner Lande bis zum Jahre 1500

Otto Posse geboren am 29. Juli 1847 in Weißensee; † 13. November 1921 in Dresden, gehört zu den namhaftesten Vertretern der Historischen Hilfswissenschaften. Otto Posse stammte aus einer thüringischen Bauern- und Handwerksfamilie. Sein Vater war der Rotgerbermeister in Weißensee und nahm dort später eine Kanzlistenstelle an. Von 1861 bis 1867 erhielt Posse seine Schulausbildung an […]

0019

Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen

Inhalt: Konsistorialbezirk Magdeburg mit dem Regierungsbezirk Magdeburg, Merseburg und Erfurt, Konsistorialbezirk Wernigerode, Stolberg, Roßla. Ortsnamen-Register und Nachweis der Militärkirchenbücher Quelle: Machholz, Ernst: Mitteilungen der Zentralstelle für Deutsche Personen- und Familiengeschichte, Quellen und Darstellungen aus dem Gebiete der Genealogie und verwandter Wissenschaften Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen, 30. Heft, Leipzig 1925 (Download) […]

Studien zum genealogischen Wissen im Mittelalter

Zunächst und vor allem präsentieren Genealogien Antworten auf die Fragen nach der Stellung des einzelnen innerhalb der Gemeinschaft, denn besonders in sogenannten traditionalen Gesellschaften ist die Identität des einzelnen in ganz erheblichem Maße durch sein Wissen um seine Eltern und Vorfahren, durch seine Einbindung in Familie und Verwandtschaft bestimmt: Wie der Name garantiert seine Herkunft […]

Verwandtschaft selbst gebastelt

Elisabeth Timm untersucht Familienforschung seit dem 19. Jahrhundert: Das Hobby so mancher Pensionisten, die sich als Ahnenforscher versuchen und in der Hoffnung auf eine adelige Herkunft Archive durchforsten, interpretiert Elisabeth Timm als genealogischen Raum und Traum der Moderne: Schon Sigmund Freud hat das Phänomen 1909 als Fantasie von “höheren Eltern” beschrieben. Die Assistentin am Institut […]

Familienforschung und Vererbungslehre

Die Anlage des einzelnen Menschen ist gewissermßen ein Ast am Stammbaum seiner Familie! Nur im Zusammenhang der Ahnenreihe und Blutsverwandtschaft ist ihre besondere Art genetisch verständlich. Der Begriff der Familie hat zwei Bedeutungen: entweder versteht man darunter die ehelich Zusammenlebenden mit ihren Nachkommen oder die blutsverwandten Träger des gleichen Namens. Die Begriffe Familie und Blutsverwandtschaft […]

Genealogische Zufallsfunde aus der National Parliamentary Library of Georgia

Am Ende des 19. Jahrhunderts gab es über 300 georgische Adelsfamilien. Nach der Abschaffung des georgischen Königreichs 1801 wurden die Adelsfamilien in das russische Gouvernance-System integriert.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Genealogische und Geschichtliche Digitalisate des Nationalarchivs Norwegen

Ich bitte gleich vorweg um Nachsicht, wenn die eine oder andere Übersetzung aus dem Norwegischen etwas daneben gegangen ist. Das National Archiv bietet neben nachstehenden Digitalisaten (Webboks) eine Datenbank mit digitalisierten Kirchenbüchern (auch in englisch verfügbar) mit der Möglichkeit der Suche nach Namen, Zeitraum, nach Gemeinde und Landkreis. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

GeoGreif – Geographische Sammlungen

GeoGREIF enthält Karten und Kartenwerke, die am Institut für Geographie und Geologie der Universität Greifswald bzw. im Landesarchiv Greifswald im Original verfügbar sind. GeoGREIF weist zu jeder erfassten Karte die wichtigsten Metadaten im DublinCore-Format nach, die ein leichtes Auffinden ermöglichen. Die Karten sind thematisch geordnet in verschiedenen Sammelgebieten abgelegt. Die Sammlungen werden kontinuierlich erweitert durch […]

Rostocker Gelehrte aus den drei letzten Jahrhunderten

Das mehrbändige Werk umfasst biografische Darstellungen der Gelehrten die in Rostock gelebt und gewirkt haben. Diese aufwendige Arbeit wurde verfasst von dem protestantischen Theologen und Historiker Johann Bernhard Krey (*Dezember 1771 + 6. Oktober 1826) Mit dieser Gelehrtengeschichte (die als Digitale Edition von der Universitätsbibliothek Rostock bereitgestellt wurde) erwarb er sich große Verdienste im Mecklenburgischen. […]

Freiburger Dokumentenserver (FreiDok)

Der Freiburger Dokumentenserver ist ein kleiner Geheimtip, den ich heute etwas näher vorstellen möchte. Der “Freiburger Dokumentenserver” bildet zusammen mit weiteren Volltextservern anderer Hochschulen eine “Virtuelle Forschungsbibliothek” Er wurde im Rahmen der ” Zukunftsoffensive Junge Generation” des Landes Baden-Württembergs eingerichtet und wird von der Universitätsbibliothek Freiburg betreut. Die elektronischen Dokumente werden wie konventionelle Literatur erschlossen […]

Das Archiv von Schlüsselberg

Das oberösterreichische Landesarchiv, durch die Hochherzigkeit der Landesvertretung seit 1. September 1896 neu organisiert und in dementsprechenden Räumen untergebracht, besitzt als seinen wertvollsten Bestandteil das “Schlüsselberger Archiv”… welches von dem vaterländischen Geschichtsschreiber Johann Georg Adam Freiherrn von Hoheneck (auch seine eigene Lebensgeschichte enthaltend) auf dessen Stammschloss Schlüsselberg bei Grieskrichen begründet und im Jahre 1834 von […]

Brandenburgisches Genealogisches Jahrbuch 2009

Neu erschienen und mit folgendem Inhalt versehen ist das oben genannte Jahrbuch sehr zu empfehlen: Brandenburgische Geschichte * Die ehemals sächsischen Gebiete Brandenburgs * Geschichten vom Goldrubin – Glasmachertradition von Kunckel bis Kralik Allgemeine Genealogie * Familienstiftungen als genealogische Quelle – am Beispiel der Koephjohannschen Stiftung in Berlin Brandenburgische Genealogie * Dr. Joachim Wilhelm Erdmann […]

Die Lehnsherren und Lehnsträger des Schlosses und der Herrlichkeit Rheydt

Die ältesten Bewohner der niederrheinischen Ebene waren die Kelten. Auf diese uralte Völkerschaft führt nach Meinung von Sprachkundigen der Name Rheydt zurück -welcher wie man behauptet- abzuleiten ist von dem keltischen Wort “rithi=Wasserfurt”. Neben der genauen Vorgeschichte wird ausführlich berichtet über die Gemeinde sowie die Lehnsträger und Lehnsherren Rheydts bis zu den Zeiten der französischen […]

Das adelige Frauenkloster Meer bei Neuss

Die Darstellung der Geschichte dieses Klosters geschah auf Veranlassung des Freiherrn Friedrich von der Leyen-Blömersheim. Er war es auch der bauliche Veränderungen vornahm und so die Gebäude vor dem Untergang rettete. Auf diese Weise konnten viele Erinnerungen, die an das ehemalige Kloster und seiner früheren Besitzer erinnerten, erhalten werden. Neben der ausführlichen Darlegung der geschichtlichen […]

Schlossarchiv

Ein empfehlenswertes Online-Verzeichnis zu einzelnen Adelsfamilien, sowie Rittergütern, Schlössern und Burgen aus den Bundesländern Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Nordwestbayern und Baden-Württemberg. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Familienforschung in den Personenstandsarchiven Nordrhein-Westfalen

Das Landesarchiv Nordrhein-Westfalen hat eine Broschüre herausgegeben, mit wichtigen und nützlichen Tips zur Familienforschung und dem richtigen Weg zum eigenen Stammbaum. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Aktuelle Buchvorstellungen zum Thema Genealogie und Geschichte

Beginnen möchte ich mit zwei Büchern die herausgegegen werden vom Verlag Steffen Iffland in Nordhausen-Salza. Aljährlich wird ein Historischer Kalender verlegt mit alten Ansichten aus der Umgebung. In diesem Jahr ist der Kalender etwas anders aufgezogen, denn er zeigt neben den alten, zum Vergleich auch neue Ansichten aus der Region. Die Ansichtskarten stammen aus der Sammlung von Horst […]

Stammtafeln der Familie Lueg

Die Namen der Familie variieren von Lug, Lugh, Luges, Luigge, Leugh, Lugge und Lueg. Das Vorkommen der Familie Lueg in Dortmund verdient besondere Beachtung. Schon 1325 und 1360 kommen dort Arnoldus Lugge und Everhardus Luighe vor. In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts ist die Familie hier ziemlich zahlreich vertreten. Auch in Castrop, Wetter, Barop, […]

Grabtafel Buggenhagens hinter Bildern verborgen

Lange Zeit wohl lagerte die Tafel in einem Aussenlager des Museums Dinslaken und seine Geschichte erwacht nun zu neuem Leben. Melchior Julius von Buggenhagen (der Letzte seines Stammes?) geboren am 9. April 1811, gestorben am 21.März 1890. Bürgermeister und Herr des Gutes Bärenkamp. Dieser außergewöhnliche Fund zeigt auf, dass Buggenhagen drei Söhne und eine Tochter […]

Das Große Kotzen!

Ich finde jede Initiative äußerst lobenswert, die uns Genealogen das Leben leichter machen und beteilige mich ebenfalls mit meinen bescheidenen Möglichkeiten. Für jeden Familienforscher ist der “freie Austausch” von Informationen besonders wichtig, aber die Wirklichkeit sieht anders aus. Mehr und mehr Datenbanken gewähren nur noch Zugang gegen “Cash” Alles wird kostenpflichtig! Alles wird abgesperrt!Gefällt mir:Gefällt […]