Beiträge zum Stichwort ‘ Genealogie ’

Beiträge zur Geschichte der Familie von Seydewitz von 1299 bis 1875

Seydewitz-Wappen

Die Familie von Seydewitz wird in älteren und neueren genealogischen Schriften als eines der ältesten Adelsgeschlechter im Meißener Land bezeichnet, nirgends aber finden sich ausführliche Mitteilungen über die Familie, oder beglaubigte Angaben über Alter und Herkunft.



Die Chronik der Familie Hessel aus Kreuznach von 1686-1886

Chronik-Hessel

Die Familie Hessel zählt zu den Lutherischen Familien des Ortes Kreuznach. Die Nachforschungen in den Kirchenbüchern zeigen nachfolgenden Sachverhalt auf:



Lebensbilder aus dem alten Bayerischen Schwaben, Band 1-12

0012

Band 1 (von Götz Freiherr von Pölnitz) Die heilige Afra (3. Jh.) Udalrich, Bischof von Augsburg (890-973) Volkmar der Weise von Kemnat (um 1205-1283)



Die Familie Wessel: Geschichte einer Grundbesitzerfamilie seit dem XVI. bis zum XX. Jahrhundert

Leonhard-von-Rambau

Der erste Mitglied dieser Sippe, der urkundlich erwähnt ist, war der Elbinger Ratsherr Heinrich Wessel (die erste Erwähnung datiert aus dem Jahre 1363).



Die Geschichte des Geschlechts von Maltzan und von Maltzahn ab dem Mittelalter

Maltzahn-Wappen

Aus dem Inhalt: Die Linie Osten-Kummerow bis zu ihrem Aussterben im 17. Jahrhundert Nebenbetrachtungen zur Gütergeschichte