Beiträge zum Stichwort ‘ Einwohnerbuch ’

Viljandi in Estland: Das Felliner Bürgerbuch von 1728 bis 1889

Buergerbuch-Fellin

Fellin wurden vom Ordensmeister Wilhelm von Endorpe die Stadtrechte im Jahre 1283 verliehen. Anfang des 14. Jahrhunderts gehörte Felin zur Hanse und galt als wichtiger Knotenpunkt auf der Handelsroute von und nach Russland. Im Jahre 1558 fiel die Stadt an den Zaren, 1582 geriet sie unter polnische Herrschaft und im 17. Jahrhundert hatten die Schweden das Sagen. Viljandi ist bis heute ein bedeutendes Zentrum im Süden Estlands und Hauptstadt des Landkreises Viljandimaa. Georg von Freymann: Das Felliner Bürgerbuch von 1728-1889, nach dem Original des Felliner  [...]



Verzeichnis der Bürger der Stadt Zürich aus dem Zeitraum 1819 bis 1892

Buergerbuch-Zuerich

Verzeichnis der Bürger Zürichs 1819 Verzeichnis der Bürger Zürichs 1821 Verzeichnis der Bürger Zürichs 1827



Das Kasseler Bürgerbuch (1520 bis 1699) nach dem Original im Stadtarchiv

Buergerbuch-Kassel

Die Veröffentlichung des Kasseler Bürgerbuches richtet sich an den Lokalhistoriker und den größten Gewinn zieht der Familienforscher daraus. Das Original besteht aus 64 Pergamentblättern in folio mit starkem Holzeinband und gepresstem Lederüberzug mit Messingbeschlägen.



Das älteste Stralsunder Bürgerbuch aus dem Zeitraum 1319 bis 1348

Buergerbuch-Stralsund

Stralsund erhielt nach der Besiedlung im Zuge der deutschen Ostkolonisation im Jahre 1234 vom rügenschen Fürsten Wizlaw I. das Stadtrecht nach Rostocker bzw. Lübecker Vorbild. Die Gegend war zu jener Zeit überwiegend von Slawen besiedelt.Im 14. Jahrhundert galt Stralsund bereits als bedeutende Hansestadt, gleich nach Lübeck.



Das Stadtbuch Pasewalk bearbeitet nach amtlichen Unterlagen

Pasewalk-Wappen

Pasewalk ist ein bedeutender Eisenbahnknotenpunkt der Strecken Stettin-Lübeck-Hamburg und Berlin. Bei der Zählung im Jahre 1925 wurden hier 11768 Einwohner ermittelt. An Sehenswürdigkeiten der Stadt sind besonders ihre Altertümer zu nennen, wie das Prenzlauer Tor, der Pulverturm und das Mühlentor.