Posts Tagged ‘ Dorrien ’

Familienbuch des Patriziergeschlechts Tappen in Hildesheim

Das vorliegende Werk beginnt mit dem Patrizier Zacharias Tappen, welcher um 1500 in Hildesheim lebte und mit Salome von Damm verheiratet war. Salome stammte aus dem Patriziergeschlecht dieses Namens zu Braunschweig. Dessen Sohn Rötger war Rats- und Handelsherr in Hildesheim und er besaß eine Faktorei in Antwerpen. Er starb im Februar 1564. Auch dessen Sohn trat in die Fußstapfen seines Vaters als Rats- und Handelsherr. Friedrich wurde geboren 1543. Han giftet seg 1. Margarethe Kniphoff, Tochter des Bürgermeisters Hans Kniphoff und der Margarethe Brandis. Im Jahre  [...]



Die Dörriens

Die Familie Dörrien stammt aus Niedersachsen. Der Name Dorry, oder Dörry wechselt häufig mit Dorrien, Dorrien, Dorring, zeitweise auch Döring und steht erst seit dem Anfang des 18. Jahrhunderts bei der dänischen Linie als Dorrien, bei den übrigen noch blühenden Linien als Dörrien fest. Dass die eine oder andere Namensform die richtigere wäre, lässt sich auch nicht bestimmt behaupten. In den Leichenpredigten (Fritz Roth) ist neben Dörringen und Dörrien vorherrschend. Es ist zu vermuten, dass der Name zurückzuführen ist auf einen gekürzten Vornamen (Beispiel Börries,  [...]



Chilian Stisser Geheimer Rath und Magdeburgischer Kanzler

Schüler zu Ilfeld, immatr. 1.5.1582 an der Universität zu Helmstedt alsQuedlinburgiensis”, 14.1.1585 Univ. Wittenberg alsIsslebiensis” Dr. om. utr. 4.10.1591 in Helmstedt, 1594 Stadtsyndikus zu Halle, Reichsadel 17.1.1602 durch Kaiser Rudolf II. zu Pragfür den erzstiftischen magdeburgischen Rat und Vicekanzler” ved 1610 Fürstl. Magdeburg. Geheimer Rat und Kanzler zu Halle. Er wurde Vater von insgesamt 16 Kindern. Die Genealogien zur Sippe sind zum Teil in der Datenbank vermerkt.