Beiträge zum Stichwort ‘ de Neufville ’

Beiträge zur Geschichte des Hauses Neufville seit der Einwanderung der Familie nach Deutschland

Wappen-Neufville-Mumm

Die “de Neufville” kamen als reformierte Glaubensflüchtlinge nach Frankfurt. Die Familie stammte aus der Grafschaft Artois. Im Jahre 1575 wurden Robert und Sebastian Bürger der Stadt. Zwei Jahre später verheiratete sich Sebastian (1545-1609) mit der Anna Cochx (Koch) und kam durch seinen Tuchhandel schnell zu großem Vermögen. Er war der Begründer des Frankfurter Zweiges.  Sohn Sebastian (1581-1634) erweiterte den Handel um Seide, Juwelen und Metalle und vermehrte das Vermögen beträchtlich.



Die Nachkommen des Geographen Gerhard Mercator (1512-1594)

Mercator-Eingangs-Tor

Gerhard Mercator (eigentlich Gerard de Kremer, latinisiert: Gerardus Mercator = Gerhard Krämer) war ein begandeter Mathematiker, Geograph, Philosoph, Theologe und Kartograf, der schon zu Lebzeiten als der Ptolemäus seiner Zeit angesehen wurde.



Geschichte des alten brabantischen Geschlechtes van den Velde oder von den Velden

Wappen-van-den-Velden

Die vorliegende Schrift soll in knapper Form die wesentlichen Ergebnisse der Untersuchungen über die Geschichte