Posts Tagged ‘ Stati baltici ’

La Lega anseatica ei cavalieri tedeschi nei paesi baltici

Das Werk behandelt die äußere Geschichte der deutschen Ostseeländer von der Mitte des 13. bis zum Ende des 14. Secolo. Es sind die Zeiten, in denen der norddeutsche Städteverein entsteht und der Ritteroden zur höchsten Macht gelangt. Ausführlich wird die Periode des baltischen Ritterstaates und des Hansabundes geschildert; die kriegerische Tätigkeit des Ordens, Die Rolle von Rudolf von Habsburg im baltischen Norden, Kampf der Hansa mit Dänemark..  



Datenbank Kurländische Güterurkunden

Mit der EditionKurländischer Güterurkundenwird der Forschung ein zentraler Quellenbestand zur livländischen Geschichte des späten Mittelalters und der Reformationszeit erschlossen, der insbesondere zu wirtschafts-, sozial- und bevölkerungsgeschichtlichen Fragestellungen neue Einsichten eröffnet. Die auf den ländlichen Grundbesitz im Bereich des späteren Herzogtums Kurland bezogenen “Record merci” – in erster Linie Lehns-, Kauf- und Pfandurkunden, Dokumente über Eheberedungen, Grenzbegehungen, gerichtliche Auseinandersetzungen, Rentengeschäfte u.a.m. – sind bei der Herausgabe des Liv-, È- und Kurländischen Urkundenbuches ausgespart geblieben, so daß mit ihrer Edition ein bislang weitgehend unbekannter Quellenfundus vorgelegt  [...]



Le fonti storiche sulla storia del Livand, Estonia e Curlandia

Nel Medioevo la sottomissione del paese baltico ha iniziato dai Cavalieri dall'inizio del 13. Secolo, in primo luogo da Riga (Ordine di Livonia) da 1226 Anche di Kulm in Polonia di oggi e il Baltico penetrato fino a 1300 vaste aree sono stati portati sotto il loro dominio. Come "balti tedeschi", l'ex di lingua tedesca elite delle province di Livonia, Kurland e l'Estonia designato. Qui di seguito ho elencato i libri, si occupa esclusivamente con il corso della storia di questo paesi baltici.



Die Geschichte der Deutschen im Baltikum

Nel Medioevo la sottomissione del paese baltico ha iniziato dai Cavalieri dall'inizio del 13. Secolo, in primo luogo da Riga (Ordine di Livonia), da 1226 Anche di Kulm in Polonia di oggi e il Baltico penetrato fino a 1300 vaste aree sono stati portati sotto il loro dominio.