All posts tagged: Noble

Blankenfelde-Haus_1871_01

El obispo Juan de Blankenfelde

Después de que la literatura es el campo de John Bright entre 1471 Y 1478 NACIENTE. Becmann indica, que el Anual 1506 en la inauguración de la Universidad de Frankfurt an der Oder en 36. Años de pie, y ya en 18. Edad de D.U.J. Me gradué. Me gusta:Me gusta Cargando…

Waldersee-Wappen

Mariscal de Campo Conde Alfred von Waldersee

No muy lejos de Dessau indican dos altos muros y paredes en ruinas pequeño sigue siendo el lugar, donde una vez estuvo el pueblo y castillo Waldersee. A partir de la 14. Century devastado las aguas del Elba y ambos 1341 dejando que el Príncipe de Anhalt en cuyo poder el castillo había llegado aquí después de la extinción del mismo sexo, completamente ablación, […]

Las cartas del conde de Lagardie en la Biblioteca de la Universidad de Dorpat

Pontus de Lagardie, una familia noble en la región de Languedoc país surgido, inicialmente estaba destinado por sus padres a la iglesia. Pero él se retiró de este vínculo y se dedicó a la guerra de la vida: por primera vez en Piamonte por el mariscal de Brissac, a continuación, desde 1559 en Escocia en francés auxiliares. Nach dem Frieden von Edinburgh trat Ponus in die Dienste […]

Biografía del caballero Hans von Schweinichen

Hans von Schweinichen era anno 1552 Nacido en el castillo Grodziec y él viene de una rama de la caballería de Silesia Schweinitz. Comenzó su carrera como profesor particular y al mariscal Friedrich IV. und bei Herzog Joachim Friedrich von Brieg. A la edad se separó de Buena Mertschiitz, ließ sich in Liegnitz nieder und kaufte sich dort ein […]

Las memorias del conde Ernst von Münnich

Graf Ernst von Münnich, El autor de este libro de memorias de años 1758, Era hijo del conocido y muy famoso en su tiempo, procedentes de Oldenburg ruso Mariscal de Campo Conde Burchard Christoph von Münnich (1683-1767) Esto ha hecho no sólo como un ingeniero y constructor del nombre del canal Ladoga, sino también como un general, EL 1734 […]

Codex Falkensteinensis

EL “Codex Falkensteinensis” O “Falkensteiner del Codex” pertenece al género de la tradición de los libros de la fuente. El Código toma en la tradición de los libros tiene una posición especial, porque él es el único libro que sobrevive la tradición medieval de una nobleza muy secular, während die anderen Traditionsbücher ausschließlich von geistlichen Grundherrschaften stammen.Me gusta:Me gusta Cargando…

Crónica de la Straupitz reinado en la Baja Lusacia

Zur Herrschaft Straupitz gehörten unter anderem die Dörfer Mocho, Straupitz y Laaso. El pueblo era Straupitz 1346 un Kirchdorf, el pueblo vendo viene Laaso 1447 en Lehnbriefen hace, Vorwerk es la primera en una Lehnbrief Mocho 1565 llamado y fue creada por los hermanos Christopher y Caspar, Castillo Conde de Dohna. Me gusta:Me gusta Cargando…

Los señores feudales y vasallos del castillo y la gloria Rheydt

Die ältesten Bewohner der niederrheinischen Ebene waren die Kelten. Esta antigua nación en la opinión de la espalda nombre Lore-idioma Rheydt que lleva como dicen- se deriva de la palabra celta “Rithi = Wasserfurt”. Neben der genauen Vorgeschichte wird ausführlich berichtet über die Gemeinde sowie die Lehnsträger und Lehnsherren Rheydts bis zu den Zeiten der französischen […]

El mar aristocrático convento cerca de Neuss

Die Darstellung der Geschichte dieses Klosters geschah auf Veranlassung des Freiherrn Friedrich von der Leyen-Blömersheim. Él también llevó a cabo los cambios de diseño y por lo que los edificios salvados de la destrucción. De esta manera, una gran cantidad de recuerdos, el primero al monasterio y su antiguo dueño recordado, recibirá. Neben der ausführlichen Darlegung der geschichtlichen […]

Diga de la casa de Hohenzollern

Zoller Share, También rasgos legendarios y características de la vida de los Hohenzollern. Extracto de los contenidos de los tres volúmenes: El castillo y el ciervo Schalksburg, Origen de los Hohenzollern, La fundación del monasterio Stetten, Conde Friedrich von Zollern, generación. el Öttinger, El asesinato contar a Nuremberg John Cicero, Joachim I. Nestor, Joachim II. nombró a Héctor, Markgraf Hans von […]

La familia de Zieten

Ancestros comunes en la forma de una primera presentación de la publicación de una fuerte, He encontrado en el sitio web de Dirk Peters. El libro contiene interesantes para mí, Hans Joachim von Ziethen. El trabajo es bastante extensa, un montón de biografías, un registro de todos los nombres de la familia y la lista de productos. La compra vale la pena todo el tiempo. Publicación de Strong, 2007, ISBN: 978-3-7980-0219-7Me […]

Freiherr Ludwig Philipp vom Hagen ein preußischer Staatsminister aus der Grafschaft Hohenstein

Zu den hervorragenden Männern, die aus der Grafschaft Hohenstein hervorgegangen sind, gehört auch der Staatsminister Ludwig Philipp von Hagen. War seine Tätigkeit auch nicht in erster Linie der Grafschaft Hohenstein gewidmet, so ist sie ihr doch zugute gekommen. Geboren am 3. Mai 1724 auf dem alten Hagenschen Familiengut Stöckey, widmete er sich (wie schon zuvor […]

Retrospektive Digitalisierung der Uni Bielefeld – Zeitschriften der Aufklärung zum Thema Genealogie

Meine ständigen Recherchen interessante Literatur zum Thema Genealogie zu finden wird auch heute wieder belohnt. Dazu habe ich mir das Verzeichnis „Retrospektive Digitalisierung wissenschaftlicher Rezensionsorgane und Literaturzeitschriften des 18. und 19. Jh. aus dem deutschen Sprachraum“ ausgesucht, das auf der Webseite der Uni Bielefeld angeboten wird. Das Quellenmaterial liegt verstreut in verschiedenen Bibliotheken was den […]

Die Freien von Saneck und ihre Chronik als Grafen von Cilli

Unter zweierlei Namen und in wechselnden Verhältnissen erscheint eines der größten Dynastengeschlechter der mittelalterlichen Steiermark und der östlichen Alpenländer überhaupt, es sind die “Freien von Saneck und die Grafen von Cilli”. Durch nahezu vier Jahrhunderte lassen sie sich zurückverfolgen und während bei anderen Dynastenfamilien ein Zersetzen und Zersplittern des Besitzes und Erlöschen derselben zu beobachten […]

Geschichte der Hohenzollern

Der KOBV ist die gemeinsame Plattform aller Universitäts- und Hochschulbibliotheken, aller öffentlichen Bibliotheken und zahlreicher Forschungs-, Spezial- und Behördenbibliotheken in Berlin und Brandenburg. Hier habe ich mir heute nachfolgende Aufsätze rausgepickt, die sich ausschließlich mit dem Hause der Hohenzollern befassen. Die einzelnen Aufsätze stammen aus verschiedenen Ausgaben der Hohenzollernjahrbücher ab 1898 und werden über obige […]

Familiengeschichte der Reichsfreiherrn von Bibra

Interessant und spannend lesen sich die Bände der Familiengeschichte der Reichsfreiherrn von Bibra in drei Bänden, auf die ich hier verweisen möchte. Der genaue Titel lautet: Beiträge zur Familien-Geschichte der Reichsfreiherrn von Bibra nach urkundlichen Nachrichten bearbeitet von Wilhelm Freiherrn von Bibra. Im Verlag Christian Kaiser, München 1882-1888. Band I., Band II., Band III., Inhalt: […]

Aus der Geschichte des Geschlechts von Ramel

Das Geschlecht der von Ramel, auch in früherer Zeit Romel, Ramehl, Ramele, Rammel und ähnlich geschrieben, war eine der bedeutendsten Uradelsfamilien von Hinterpommern. Für den Kreis Schlawe und speziell für den Raum Wusterwitz war diese Familie von großer Bedeutung, weil sie mit den Dörnern entlang der Grabow: Wusterwitz, Balenthin, Söllnitz, Leikow, Soltikow, Bartlin und Nemitz […]

Muscherin in der Pyritz und das Adelsgeschlecht Rambow

Wenn das Geschlecht von Rambow auch nicht bis in die frühesten Zeiten der pommerschen Urkunden zurückzuführen ist (denn der Ursprung ist in Mecklenburg zu suchen) so war es doch schon im 15. Jahrhundert in Pommern recht begütert, denn 1505 belehnte Herzog Bogislaw die Gevettern Hans und Asmus von Rambow mit 24 Hufen im Dorfe Muscherin, […]

Das Adelsgeschlecht Adelebsen

Dieses alte Adelsgeschlecht gehörte zum Göttinger Uradel und als erster erscheint urkundlich im Jahre 1111 der Ritter Bertholdus miles de Wicbike. Nach der Übersiedlung auf die Burg Adelebsen werden die Brüder Dietmar und Bodo 1234 urkundlich genannt. Als Reichlehen hatte die Familie die Herrschaft Grone bei Göttingen erworben. Sie gehörten zum ritterschaftlichen Adel im Calenberger […]

Mittelalterliche Siegel aus dem Erzstift Magdeburg

Dieses Buch in drei Teilen beschäftigt sich ausführlich mit der Erforschung gleicher Wappenfiguren und Formationen und die damit verknüpfte Frage über Ursprung und Verbreitung des betreffenden Geschlechts, mit Abstechern in die Genealogien. Ihre etwaige Stammesgemeinschaft mit anderen, oder bei Städte- und Geistlichkeits-Siegeln auch Hinweise auf verwandte Darstellungen, die Bedeutung der Embleme, sowie eine genaue heraldische […]