Posts TaggedAdelsgeschlecht

Codex Falkensteinensis

Det “Codex Falkensteinensis” eller “Falkensteiner Codexgehört zur Quellengattung der Traditionsbücher. Der Codex nimmt innerhalb der Traditionsbücher eine besondere Stellung ein, da er das einzige erhaltene Traditionsbuch einer hochmittelalterlichen weltlichen Adelsfamilie ist, während die anderen Traditionsbücher ausschließlich von geistlichen Grundherrschaften stammen.



Chronicle av regjeringstiden Straupitz i Nedre Lusatia

Zur Herrschaft Straupitz gehörten unter anderem die Dörfer Mocho, Straupitz und Laaso. Das Dorf Straupitz war 1346 ein Kirchdorf, das wendische Dorf Laaso kommt 1447 in Lehnbriefen vor, das Vorwerk Mocho wird zuerst in einem Lehnbrief 1565 genannt und wurde angelegt von den Brüdern Caspar und Christoph, Burggrafen von Dohna.



Die Lehnsherren und Lehnsträger des Schlosses und der Herrlichkeit Rheydt

Die ältesten Bewohner der niederrheinischen Ebene waren die Kelten. Auf diese uralte Völkerschaft führt nach Meinung von Sprachkundigen der Name Rheydt zurück -welcher wie man behauptet- abzuleiten ist von dem keltischen Wortrithi=Wasserfurt”. Neben der genauen Vorgeschichte wird ausführlich berichtet über die Gemeinde sowie die Lehnsträger und Lehnsherren Rheydts bis zu den Zeiten der französischen Herrschaft.



Das adelige Frauenkloster Meer bei Neuss

Die Darstellung der Geschichte dieses Klosters geschah auf Veranlassung des Freiherrn Friedrich von der Leyen-Blömersheim. Er war es auch der bauliche Veränderungen vornahm und so die Gebäude vor dem Untergang rettete. Auf diese Weise konnten viele Erinnerungen, die an das ehemalige Kloster und seiner früheren Besitzer erinnerten, erhalten werden. Neben der ausführlichen Darlegung der geschichtlichen Ereignisse seit der Stiftung des Klosters, der geographischen Ausdehnung, einer Stammtafel, die Beschreibung von Schenkungen und Privilegien, ist besonders das Verzeichnis der Meisterinnen, Nonnen, Prioren und Geistlichen des Klosters (versehen  [...]



Sagen aus dem Hause Hohenzollern

Zollernsagen, auch sagenhafte Züge und Charakterzüge aus dem Leben der Hohenzollern. Auszug aus dem Inhalt der drei Bände: Die Hirschburg und die Schalksburg, Ursprung der Hohenzollern, Die Gründung des Klosters Stetten, Graf Friedrich von Zollern, gen. der Öttinger, Der Grafenmord zu Nürnberg Johann Cicero, Joachim I. der Nestor, Joachim II. genannt Hector, Markgraf Hans von Küstrin, Friedrich Wilhelm der Große Kurfürst, Kaiser König Wilhelm I. Verfasser Carl Trog, Felix Bagel Verlag, Düsseldorf 1885, Last ned: