News Ticker

Album Amicorum: Historische Stammbuchsammlung

Die Sitte, sich in einem sogenannten Stammbuch (auch Album Amicorum) von Freunden, Bekannten und Lehrern Denk- und Sinnsprüche in ein Buch schreiben zu lassen, war nicht dem Jahrhundert der Sentimentalität vorbehalten. Große Geister haben sie früher gepflegt, ehe sie zur Mode und dadurch zur Unsitte wurden.

Das Stammbuch war also eine frühe Form des Poesiealbums. In ihm versicherten sich mehrere Personen ihrer Freundschaft und Wertschätzung, die Eintragungen waren wie ein Empfehlungsschreiben. Während der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts kam das Stammbuch aus der Mode, aber sie sind noch heute eine unschätzbare Quelle. Nicht nur, dass man erfährt, wer wann wo studierte, mancher Stammbuchbesitzer trug auch weitere Lebensdaten seiner Freunde ein.

Eine umfassende Recherche wird ermöglicht im nachfolgenden Verzeichnis von Stammbüchern und Stammbuchfragmenten aus öffentlichen und privaten Sammlungen sowie in der Universitätsbibliothek Giessen mit einer Sammlung Studentischer Stammbücher. Auch die HAAB Weimar präsentiert eine beachtliche Sammlung.

Handschrift: Eck, Johann Georg: [Stammbuch Johann Georg Eck]
Einband: Braungeflecktes Kalbleder mit goldgepreßter Rankenbordüre, Rücken- und Stehkantenvergoldung. Spiegel und Vorsätze mehrfarbiges Bouquetmarmorpapier

Handschrift: Tetzel, Jobst Friedrich: [Stammbuch Jobst Friedrich Tetzel]
Einband: Pergament ohne Unterlage (Kopert), vier braune geknüpfte Seidenschleifenbänder. Rotschnitt

Auszug aus Iffland’s Stammbuch, jener Denkschriften, welche Göthe, Herder, Wieland, Weiße, Klopstock, Archenholz, Abbe Vogler, Gall, Tiedge, und Fridrich Schiller, aus dem Stegreife verfaßt, und in selbiges eigenhändig eingetragen haben

Handschrift: Ludolf, Hiob: [Stammbuch Hiob Ludolf]
Einband: Schwarzer Maroquineinband mit Blindprägung, Streicheisenlinien, quadratische Medaillons in den Ecken, rautenförmige in der Mitte beider Deckel, “H L” (Goldprägung, Vorderdeckel). Goldschnitt

Mönch, Johann Christian Sigmund: Stammbuch des Johann Christian Sigmund Mönch aus Jena – BSB Cgm 9256, Jena und Nürnberg, 1752-1792, [BSB-Hss Cgm 9256]

Stammbuch des Leonhard Laurentius aus Augsburg, Original: Handschrift auf Papier. – frühere Signatur: H. 9, Straßburg 1633-1664

Handschrift: Friedrich Ludwig Kreyssig, Stammbuch, 1793-1798

Original: Handschrift auf Papier. – Die Handschrift wurde 1976 aus zwei seperaten Teilen zusammengebunden, Stammbuch von Joh. Michael und Joh. Carl Heuß

Hs.-74 (Stammbuch des Stephanus Lansius [von Ennß Austrius] mit eigenhändigem Eintrag von Johannes Kepler)

Album : [Stammbuch von Elise Jahn] Chemnitz, Dessau: 1856 (Handschrift)

Hainhofer, Philipp: Stammbuch des Philipp Hainhofer – Staats- und Stadtbibliothek Augsburg Cim 66, Augsburg, 1626

Handschrift: Stammbuch Caroline Molique – Cod.hist.oct.233, Weinsberg 1843

Handschrift: Stammbuch Daniel Andreas Manskopf – Cod.hist.oct.182, Frankfurt 1793

Handschrift: Stammbuch Johann Carl August Faber – Cod.hist.oct.336, Tübingen 1786

Handschrift: Stammbuch Christian Friedrich Hiller – Cod.hist.oct.280, Tübingen 1788

Handschrift: Stammbuch Paul Jenisch, später Joseph Jenisch – Cod.hist.qt.298, Augsburg 1575

Handschrift: Stammbuch Johannes Weckherlin, später Johann Michael Weckherlin – Cod.hist.oct.217, Tübingen 1593

Handschrift: Stammbuch Johann Caspar Camerer – Cod.hist.oct.319, Tübingen 1790

Handschrift: Stammbuch Clemens Christoph Camerer – Cod.hist.oct.329, Tübingen 1784

Handschrift: Hölderlins Stammbuch – Cod.poet.et.phil.fol.63, V, h, Tübingen 1756

Handschrift: Stammbuch Karl Moritz Rapp: geb. 1803, gest. 1883, Philologe, aus Stuttgart (Sign. Mh 866 b)

Handschrift: Stammbuch des Johannes Simonides, 17. Jh.

Handschrift: Stammbuch des Studiosus Sommer aus Wilster in Helmstedt Cod. ms. SH 405 DD, 1697

Stammbuch Johann Friedrich Uhland: geb. 1756, gest. 1831, Universitätssekretär, aus Tübingen (Sign. Md 462)

Stammbuch Ludwig Diestel: geb. 1825, gest. 1878, Theologe, aus Königsberg, (Sign. Md 842 f-1)

Stammbuch Johann Karl Eberhard von Zech: Offizier, aus Kehl, Tübingen [u.a.], 1766-1792 (Sign. Mh 964)

Stammbuch Rudolf Lessing: aus Bondorf, Tübingen [u.a.], 1849-1854 (Sign. Mh 1043)

Stammbuch Dionysius Zweiffel: Pfarrer, aus Stuttgart (Tübingen [u.a.], 1662-1708) (Mh 1032)

Stammbuch Jeremias Benjamin Richter: geb. 1762, gest. 1807, Chemiker, aus Hirschberg (Hirschberg [u.a.], 1789-1796) (Md 660)

Stammbuch Johann Ludwig Vischer: gewirkt 1795, aus Stuttgart (Stuttgart [u.a.], 1785-1807) (Md 787 a-66)

Stammbuch Johann Tobias Gaab: [Arzt?], aus Göppingen (Tübingen [u.a.], 1780-1785) (Mh 863 a)

Stammbuch Georg Friderich Fulda: geb. 1765, aus Güglingen (Tübingen [u.a.], 1785-1786) (Mh 865)

Stammbuch Johann Andreas Klaiber: geb. 1743, gest. 1795, Arzt, aus Kirchheim (Tübingen [u.a.], 1764-1767) (Mh 1031)

Stammbuch Friedrich David Textor: [Jurist?], aus Schwäbisch Hall (Tübingen, 1771-1774) (Mh 863 b)

Stammbuch Georg Philipp Cless: geb. 1786, Arzt, aus Ludwigsburg (Tübingen [u.a.], 1802-1809) (Mh 1033)

Stammbuch Johann Gottfried Württemberger: geb. 1753, Pfarrer, aus Ludwigsburg ([o.O.], 1770-1782) (Mh 868)

Stammbuch Samuel Stephani: geb. 1590, Arzt, aus Markgröningen ([o.O.], 1606-1627) (Mh 770)

Stammbuch Johann Martin Rauscher: geb. 1592, gest. 1655, Professor, aus Horb (Tübingen [u.a.], 1608-1653) (Mh 960 a)

Stammbuch Johann Christoph Ludwig Mieg: geb. 1731, Prälat von Maulbronn, aus Unteröwisheim (Tübingen [u.a.], 1753-1760) (Mh 1041)

Handschrift: Stammbuch der Professorin Nasser geb. Matthiessen aus 1787 – 1797
Bibliogr. Nachweis: Ratjen Cod. ms. SH 405 HH (UB Kiel)

Handschrift: Stammbuch von Joh. Christian Bremer, Bibliogr. Nachweis: Ratjen Cod. ms. SH 405 HHH-2 (UB Kiel)

Handschrift: Stammbuch des Professors C. F. Cramer aus seiner Studienzeit zu Göttingen 1773 und 1774
Bibliogr. Nachweis: Ratjen Cod. ms. SH 405 F (UB Kiel)Mehrere Stammbucherinnerungen stammen aus dem Jahr 1772. – Mehrere Einträge in Lübeck geschrieben, in Leipzig etc.

Handschrift: Stammbuch des J. C. G. Gsellius 1768-71, Bibliogr. Nachweis: Ratjen Cod. ms. KB 9 M (UB Kiel)

Handschrift: Stammbuch des Joachim Christopher Wendt Lubec. a. 1713 (UB Kiel)

Vier Stammbücher der Familie Freiligrath / von Heinrich Haxel

Das Stammbuch Davids v. Mandelsloh, von Willibald Leo von Lütgendorff, Hamburg: Verlagsanstalt und Druck, 1893

%d Bloggern gefällt das: