Nouvelles Ticker

Philosophe Dieter cours tranquille

In den frühen Morgenstunden des 21.3.1973 erschoss sich in Offenbach der Philosoph Dieter Leisegang. In den Stunden zuvor hatte er Briefe geschrieben. Einer war an die Kriminalpolizei gerichtet, in dem er seinen freien Entschluss zum Freitod mitteilte und dass er die Waffe, von deren Existenz niemand Kenntnis gehabt habe, während seines Aufenthaltes in Südafrika eigens zu diesem Zwecke erworben hätte.

dieter_leisegangIn den frühen Morgenstunden des 21.3.1973 erschoss sich in Offenbach der Philosoph Dieter Leisegang.

In den Stunden zuvor hatte er Briefe geschrieben. Einer war an die Kriminalpolizei gerichtet, in dem er seinen freien Entschluss zum Freitod mitteilte und dass er die Waffe, von deren Existenz niemand Kenntnis gehabt habe, während seines Aufenthaltes in Südafrika eigens zu diesem Zwecke erworben hätte.

1968 erhielt er an der Werkkunstschule Offenbach einen Lehrauftrag für Ästhetik, sowie eine Dozentur für Text und Rhetorik an der Fachschule für Industriewerbung und Absatzförderung in Kassel. 1971 Cheftexter und Konzeptionist bei der Deutschen Olivetti in Frankfurt, 1972 Gastdozentur an der Universität Witwatersrand in Johannesburg (Südafrika) Dabei hatte er es nicht leicht gehabt in seinem Leben. Geboren als zwölftes Kind des Malers und Kartographen Gustav Leisegang und bedingt durch Mangelernährung in den Kriegs- und Nachkriegsjahren und an Tuberkolose erkrankt, musste er 1966 sein Studium unterbrechen.

Bei einer Operation 1967 entfernte man ihm einen Lungenflügel. Trotzdem rauchte er Unmengen! Leisegang war nicht zu vergleichen mit anderen, wichtigste Vorbilder in seinem Leben warenKleist und Büchner”. Er hasste Schmeicheleien und penetrantes Gehabe. Liest man seine Werke, ist man tief berührt. Bei einigen seiner Aussagen laufen einem wirklich Schauer über den Rücken und tiefe Nachdenklichkeit setzt ein, und man fragt sich automatisch, was er in den letzen Stunden vor seinem Tode wohl gedacht und gefühlt hat. Und keines seiner Gedichtbände und philosophischen Schriften wird von nun an jemals vergessen werden.

Unter anderem: Dimension und Totalität etAus privaten Gründen Hieraus will ich eines seiner Gedichte zitieren aus dem Jahr 1969:

Du sagtest: Ich liebeAber lieben heißt, die Angst erraten, die Krankheit kennen. Du sagtest: DichAber Dich, das ist ein Leib voller Schmerzen, ein Leben aus Hass und Neid.

Sources et littérature:

www.glanzundelend.de

Neue deutsche Biographie 14., (1985), S. 154, von Rüdiger Bolz

Offenbach-Post, (2003) H. 65 (18. 03.), S. 19, Ill. – Ein philosophischer Poet mit einem Schuss Genialität: avant 30 Jahren starb der Dichter Dieter Leisegang in Offenbach, de R. Lothar Braun

%d blogueurs aiment cette page :