News Ticker

Die Mecklenburg-Schwerinschen Pfarren seit dem 30-jährigen Krieg

Gustav Willgeroth geboren am 11.11.1865 in Wismar war ein zuverlässiger Garant für Veröffentlichungen zur mecklenburgischen Landeskunde.

Da ist es doch sehr erfreulich, dass die Bände der Mecklenburg-Schwerinschen Pfarren nun digital zur Verfügung stehen. Das Werk besteht aus insgesamt 3 Bänden, die der Autor in der Zeit von 1924-1925 veröffentlichte. 1933 und 1937 wurden noch ein Nachtrags- und ein Ergänzungsband herausgegeben.

Quelle:

Gustav Willgeroth: Die Mecklenburg-Schwerinschen Pfarren seit dem dreißigjährigen Kriege : mit Anmerkungen über die früheren Pastoren seit der Reformation. Bd. 1, Wismar: Selbstverlag 1924

Gustav Willgeroth: Die Mecklenburg-Schwerinschen Pfarren seit dem dreißigjährigen Kriege : mit Anmerkungen über die früheren Pastoren seit der Reformation. Bd. 2, Wismar: Selbstverlag 1925

Gustav Willgeroth: Die Mecklenburg-Schwerinschen Pfarren seit dem dreißigjährigen Kriege : mit Anmerkungen über die früheren Pastoren seit der Reformation. Bd. 3, Wismar: Selbstverlag 1925

Gustav Willgeroth: Die Mecklenburg-Schwerinschen Pfarren seit dem dreißigjährigen Kriege : mit Anmerkungen über die früheren Pastoren seit der Reformation. Bd. 4 (Anhang mit Berichtigungen 1933)

Von ihm stammen unter anderem:

Die Geschichte der Stadt Wismar, 1898
Die mecklenburgischen Ärzte, 1929
Die Stammtafel der Familie Crull
Beiträge zur Wismarer Familienkunde, 1932
Die Lehrer der Gr. Stadtschule zu Wismar von 1541 bis zum Ausgang des 18. Jahrhunderts (Aufsatz)

Siehe auch:

Die Pastoren im Lande Stargard seit der Reformation