De grote Pruisische koninklijke kam

Het is niet oninteressant te streven, welchen Veränderungen das königlich preussische Wappen unterworfen gewesen ist. In dem von Stillfried 1875 herausgegebenem Werk finden wir eine Zusammenstellung der sämtlichen Wappen seit Friedrich I.

Unter Friedrich Wilhelm III. verscheen in 1817 ein neues vervollständigtes Wappen.

Dasselbe blieb bis 1864 unverändert, dann wurde durch eine Kabinettsorder seiner Majestät vom 11. Augustus 1873 eine Veränderung des Wappens angeordnet.

So wurden aus dem einen Wappenschilde, welcher Lauenburg, Bütow, Haigerloch und Werstein umfasste und erst 1864 aufgenommen wurde, letztere drei Herrschaften entfernt. Neu hinzugekommen sind als Wappenschilder in das königliche Wappen ausser der Grafschaft Glatz, welche im Wappen von 1864 fehlte, aber 1817 schon ihren Schild hatte: Lüneburg, Holstein, Schleswig, Bremen, Hessen, Ost-Friesland, Osnabrück, Hildesheim, Verden, Fulda, Nassau und Frankfurt am Main.

Editor:

Maruschke & Berendt, Breslau 1877 (Download)

2 Reacties op “De grote Pruisische koninklijke kam”

  1. admin zegt:

    Hallo Wolf, ich hab es eben gerade probiert, klappt alles wie am Schnürchen. Lediglich mit Firefox ist die Ladezeit etwas lang!

    Gruß in den Norden
    Margit

  2. Wolf von Rodbertus zegt:

    Hallo, der der download ist leider leer. Ansonsten tolle Sachen, die du hast!
    Gruß Wolf