Schriftenatlas: eine Sammlung der wichtigsten Schreib- und Druckschriften aus alter und neuer Zeit

Die Schrift – die Vermittlerin des Gedankens und des Wortes – ist zugleich die wichtigste Trägerin aller Kultur und Wissenschaft.

Sie ist das geistige Band, welches schon in den ältesten Zeiten die großen Geister mit ihren Völkern in Beziehung brachte, bis Johann Gutenberg durch die Erfindung der Druckschrift das geristige Leben des Mittelalters zu ungeahnten Höhen emporhob.

Zweck und Aufgabe des vorliegenden Prachtwerkes ist es daher, eine reichhaltige Auswahl der wichtigsten Schriftarten, Initialen, Monogramme, usw. zu zeigen. Das Werk besteht aus 160 Tafeln, zum Teil in lithographischem Farbendruck – einfach fantastisch!

 

Quelle:

Ludwig Petzendorfer: Schriften-Atlas : eine Sammlung der wichtigsten Schreib- und Druckschriften aus alter und neuer Zeit nebst Initialen, Monogrammen, Wappen, Landesfarben und heraldischen Motiven für die praktischen Zwecke des Kunstgewerbes, Berlin: Verlag von Julius Hoffmann, 1898 (3. Auflage)

Weitere Literatur:

Schardt, Alois (1889-1916) : Das Initial: Phantasie und Buchstabenmalerei des frühen Mittelalters, mit 106 Abbildungen und 4 farbigen Tafeln, Berlin: Rembrandt-Verlag, 1938

Klinkhardt & Biermann: Die gotischen Schriftarten, Leipzig, 1928

Keine Kommentare möglich.