Heimatliteratur für den Landkreis Nordhausen und Umgebung

Der Landkreis Nordhausen ist der nördlichste Landkreis von Thüringen. Nachbarkreise sind im Norden und Osten die beiden sachsen- anhaltischen Landkreise Harz und Mansfeld-Südharz, im Süden der Kyffhäuserkreis, im Westen der Landkreis Eichsfeld und im Nordwesten die niedersächsischen Landkreise Osterode am Harz und Goslar.

Im Mittelalter gehörte die Region zur Grafschaft Hohnstein, Nordhausen selbst war ab 1220 Freie Reichsstadt. Durch den Westfälischen Frieden fiel das Kreisgebiet zum Großteil an Preußen. Im Jahre 1802 verlor Nordhausen seinen Reichsstadtstatus. 1816 entstand ein Kreis Nordhausen innerhalb der neugebildeten preußischen Provinz Sachsen. 1888 wurde der Kreis in Kreis Grafschaft Hohenstein umbenannt. Nordhausen war von 1882 bis 1945 kreisfreie Stadt. Zwischen 1943 und 1945 existierte bei Nordhausen in unterirdischen Tunnelanlagen das Konzentrationslager Dora-Mittelbau. 1945 wurde das Kreisgebiet von der US-Armee befreit, später der Sowjetischen Besatzungszone zugeschlagen und gehörte ab 1949 der DDR an. 1945 wurde der Kreis in Landkreis Nordhausen umbenannt. Aus dem Landkreis Nordhausen ging bei der Auflösung der Länder 1952 der Kreis Nordhausen hervor, der Teil des Bezirks Erfurt wurde. Seit der deutschen Wiedervereinigung 1990 gehörte er wie schon von 1945 bis 1952 als Landkreis Nordhausen dem Land Thüringen an.

[gn_gmap width="600" height="400" address="Nordhausen"]

 

Stadt und Kreis Nordhausen

Besitzverhältnisse in den zur Grafschaft Hohenstein gehörigen Ortschaften im Jahre 1593

Kleine Schriften zur Geschichte der Stadt Nordhausen: von Ernst Günther Förstemann 1855

Historische Nachrichten von Nordhausen: gedruckt daselbst im jahre 1740 Von Friedrich Christian Lesser und Ernst Günther Förstemann

Das Leben des gelehrten Nordhäusers Apollen Wiegands

Kurzgefasste Chronik der Stadt Nordhausen, Carl Vocke, Nordhausen 1852

Gloria Templi Blasiani, Ehrengedächtnis der Kirche St. Blasii zu Nordhausen

Historische Nachrichten von der Evangelischen Kirche im Altendorfe zu Nordhausen

Historische Nachricht gelehrter Nordhäuser

Die doppelte Jubelfeier des Gymnasiums zu Nordhausen 1824

Festschrift zum 75-jährigen Jubiläum des Königlichen Realgymnasiums zu Nordhausen 1835-1910

Festbericht über das im Juli 1874 zu Nordhausen gefeierte 350-jährige Jubiläum des Gymnasiums

Das Königliches Gymnasium zu Nordhausen 1899 bis 1900

Die Hausbesitzer im Altendorfe zu Nordhausen 1681-1682

Heimatchronik im Gebiet Nordhausen, Grafschaft Hohenstein der Jahre 1805-1815

Verzeichnis sämtlicher Rektoren und Direktoren des Gymnasiums Nordhausen

Liste der Gemeindemitglieder, die 1743 in der Blasii-Gemeinde in Nordhausen an der Wahl des Diakons Johann Philipp Lesser teilgenommen haben

Gelehrte Nordhäuser bis ca. 1680

Verzeichnis der Nordhäuser jüdischen Familien zur Zeit des Neuanfanges im Jahre 1808, 1822 und 1829, von Dr. Peter Kuhlbrodt, Nordhausen

Übersicht der Einwohner Nordhausens im Jahre 1637 von Dr. Peter Kuhlbrodt

Türkensteuer der Reichsstadt Nordhausen vom Jahre 1688 (Rep. R Ag 19)

Sterberegister Nordhausen (Nordhäusisches Intelligenz-Blatt) 1784-1797

Sterberegister Nordhausen (Nordhäusisches Wöchentliches Nachrichts-Blatt) 1798-1849

Sterberegister Nordhausen (Nordhäusisches Kreis- und Nachrichts-Blatt) 1850

Die Sterberegister sind eine Arbeit des Stadtarchivs Nordhausen und der Lesser Stiftung

Anhang zum Sterberegister 1612-1773 der Gemeinde Altendorf zu Nordhausen

Liesegangs in den Sterberegistern Nordhausens

Die Harmonie-Gesellschaft in Nordhausen 1791 bis 1911

Die Ratsherren vom Jahre 1437, 1448 und 1568

Die Schultheißen in Nordhausen, Repertorium C2

Nordhausens mittelalterliche Grabdenkmäler von Eugen Duval, Nordhausen 1880

Die Reichsstadt Nordhausen als Festung von Karl Meyer

Die Nordhäuser Pfarrstellen inkl. Filiale Herreden

Das Verzeichnis der Nordhäusischen Bürgermeister von 1627 bis 1802

Das Nordhäuser Ackerzins-Register von 1609

Liste wahlberechtigter Bürger zur Wahl des Pfarrers an St. Blasii in Nordhausen 1743

Die Liste der bauberechtigten Bürger in Nordhausen 1689

1456: Fehdebrief von 48 Personen, wegen Hansen von Werthers dem Rathe geschickt

Geschichte des Nonnenklosters Bischofferode, Nordhausen 1889

Kurtze Beschreibung einiger Geschichte, welche Sich von hundert und mehr Jahren her alhier zu Nordhausen zugetragen, von Philipp Wilhelm Hetschel

Weblinks:

Stadtgeschichte Nordhausen
Burgen und Schlösser, Denkmäler und Gedenkstätten
Die Webseite der Lesser Stiftung
Ahnenforschung und Verlag Steffen Iffland

Verwaltungsgemeinschaft Hohnstein im Südharz

Die Opfer des 2. Weltkrieges in Ilfeld

Antiquitates Ilfeldensis oder Historische Beschreibung des Klosters Ilfeld, Leuckfeld 1709

Adelige Schüler auf der Klosterschule Ilfeld von 1678 bis 1853

Programm des Königlichen Pädagogiums zu Ilfeld, Wiedasch, Ostern 1853

Jahresbericht über die Königliche Klosterschule zu Ilfeld 1872-1873

Festschrift der im Jahre 1546 gegründeten und am 3. Juli 1896 ihr 350 jähriges Bestehen feiernden Königlichen Klosterschule Ilfeld

Jahresbericht über die Königliche Klosterschule zu Ilfeld 1904-1905

Jahresbericht über die Königliche Klosterschule zu Ilfeld 1907-1908

Jahresbericht über die Königliche Klosterschule zu Ilfeld 1908-1909

Jahresbericht über die Königliche Klosterschule zu Ilfeld 1909-1910

Die Einwohnerliste von Ilfeld 1940 bis 1950

Album der Konfirmierten und Catalogus pastorum der Parochie Niedersachswerfen für die Zeit von 1907-1966. Verfasser Reinhard Glaß, Nordhausen 2007

Die Opfer des Zweiten Weltkrieges (1939-1945) und alliierter Besatzung (1945-1949) Verzeichnis für Niedersachswerfen. Verfasser Reinhard Glaß, Nordhausen 2006

Verwaltungsgemeinschaft Ellrich

Beiträge zur Geschichte der Stadt Ellrich am Harz von R. Krieg, Gerichts-Assessor in Ellrich

Das Pastorenverzeichnis der Stadt Ellrich

Die Einwohner der Stadt Ellrich in der Grafschaft Hohenstein im Jahre 1719

Schosspflichtige Hausstätten und ihre Eigentümer in Ellrich 1750
(Auszug, nur Liesegang betreffend)
Die vormaligen Grundbesitzer der Gemeinde Woffleben, nach Aufzeichnungen des Kantors Friedrich August Weise, zusammengestellt von Carl Stade

Weitere Städte, Gemeinden und angrenzende Landkreise

Antiquitates Katelenburgenses oder Historische Beschreibung des ehmaligen Closters Katelenburg, Augustiner-Ordens, Mäyntzischer Dioeces. Johann Georg Leuckfelds 1713

Antiquitates Blanckenburgens, oder Genealogische und Historische Beschreibung Blankenburg, Johann Georg Leuckfeld

Antiquitates Poeldenses Oder Historische Beschreibung des vormahligen Stiftes Pöhlde, Johann Georg Leuckfeld, Wolfenbüttel 1707

Eichsfeldisches Urkundenbuch: nebst einer Abhandlung von dem Eichsfeldischen Adel, von Johann Wolf, Baier Universitätsdruckerei: Göttingen 1819

Die Burgen und Bergfesten des Harzes und der nächsten Umgegend: Mit 12 Abbildungen Von Friedrich Hoffmann, Verlag Gottfried Basse 1836

Geschichte und Beschreibung der Stadt Duderstadt: mit Urkunden und 3 Kupfern von Johann Wolf, Göttingen 1803

Vollständige Geschichte der Grafschaft Hohenstein, der Herrschaften Lohra und Klettenberg, Heringen, Kelbra, Scharzfeld, Lutterberg… von Johann Gottfried Hoche, Halle 1790

Geschichte des Fürstenthums Grubenhagen, Erster Teil, Von Pastor Georg Max, Hannover 1862

Geographische und historische Merckwürdigkeiten des Oberharzes, von Julius Bernhard von Rohr, Verlag Michael Blochberger 1739

1.) Tennstedter Zinsregister 1492-1509, 2.) Historische Nachrichten von Tennstedt, 3.) Erbhuldigung in Tennstedt 1693

Historische Beschreibung des ehemaligen Nonnenklosters St. Georgii in Kelbra

Alumnorum Walkenried – Historische Nachricht über das Kloster Walkenried

Das Ratslagerbuch von Halberstadt vom Jahre 1721

1.) Die Ratsleute in Stolberg, 2.) Das Stolbergische Ratsjahrbuch

Kosten für Geleit auf kurfürstlich sächsischem Gebiet 1649

Kopialbuch der Familie Zellmann (16. Jahrhundert)

Rammelburger Chronik, Geschichte des alten Mansfeldischen Amtes Rammelburg und der zu ihm gehörigen Flecken, Dörfer und Güter, von Dr. Hermann Schotte, Halle 1906

Genealogie von Personen und Geschlechtern Quedlinburgs (aus den Quedlinburger Lehnbüchern)

Geschichte des vormaligen Reichsstifts und der Stadt Quedlinburg, von Johann Heinrich Fritsch, Quedlinburg 1828

Ortssippenbuch Tottleben, Kreis Langenzalza von Arno Trübenbach

Beiträge zur Geschichte der Dörfer des Kreises Langenzalza, ein Thüringer Dorfbuch, Arno Trübenbach

Die Neubürger der Stadt Heringen an der Helme von 1592 bis 1669, von Hermann Hiller in Heringen

Die Northeimer Bürgerschaft 1650 bis 1790, A. Hueg, Northeim 1928

Das gastliche Northeim, Beiträge zur Northeimer Familien- und Bevölkerungsgeschichte

Immatrikulationen der aus dem Harzland stammenden Doktoranden 1700-1749 in Halle

Hochzeiten von Auswärtigen in Osterburg 1689-1730

Die Halberstädter Brauberechtigten

Verzeichnis der Bürger und Einwohner von St. Andreasberg vom Jahre 1619

Die wehrhaften Männer in Limlingerode und Mackenrode 1599

Die wehrhaften Männer des Dorfes Niedergebra 1599

Die Missivenbücher des Rates der Städte Erfurt und Mühlhausen, von Dr. Peter Kuhlbrodt

Die Geschichte Großbodungens von ihren Anfängen bis 1816

Die Geschichte Großbodungens vor und im 30-jährigen Kriege

Bürgermeister, Ratsherren und Stadtschreiber zu Osterode am Harz bis 1700

Die Bürgermeister in Duderstadt

Clara Gräfin und Frau zu Schwarzburg, Leben und Wirken einer geborenen Herzogin in Heringen an der Helme von Dr. Peter Kuhlbrodt

Geschichte der Stadt Sangerhausen, Vol. 2, von Friedrich Schmidt,

Chronik der Stadt Aschersleben, von K. v. Zittwitz, Aschersleben 1835

Urkundenbuch der ehemals freien Reichsstadt Mühlhausen in Thüringen, Mit 10 Siegeltafeln, VerlegerVerl. der Buchh. des WaisenhausesErscheinungsort, Halle, 1874

wird fortgesetzt…..

Keine Kommentare möglich.