L'Armorial de Hans Ulrich poisson avec la démolition de l'histoire des Habsbourg

Abriss der Habsburgergeschichte in Reimform mit Federzeichnungen der Wappen des habsburgischen Geschlechts inklusive Wappen der Ehepartner; oft als Allianzwappen dargestellt.

Résumé:

Wappenbuch unnd Stammbaum: Der grosmechtigen durchleüchtigen, hoch und wolgebornen Fürsten und Herren: Ertzhertzogen zuo Oestereich und Graffen von Habspurg. Von Gonthramo dem Reichenn Graffen zuo Habspurg, Altenburg und Windisch, So gelebt umb das Jar Christi neünhundert und zwentzig bis uf dis gegenwirtige 1622 [?] Jar …sonderen Ehren hochloblichem Stammen zuo samm gebracht und mit iedes wapen rechten farben usgestrichen und jlluminiert durch Joann Ůlrich Fisch. Durch herzförmige Girlande umfasster Buchtitel, mit Wappen der Familie Fisch (armlose Meerjungfrau), Helmzier und zwei Engeln.

Wappen der Mitglieder des habsburgischen Geschlechts und Wappen der Ehepartner, oft als Allianzwappen. Zum Teil mit gereimten Beischriften und genealogischen Angaben.

Die Grafen von Habsburg und Herzoge von Österreich: Hernach volget das hoche Geschlecht der Edlen Fürsten von Oestereich und altten Graffen von Habspurg, sampt einem kurtzen Argument vom ursprung und harkommens des gantzen loblichen Stammenns. (Zierseite mit Wappen)

Die Vorfahren der Habsburger: Anfang des uhralten Stammens der Edlen Graffen von Habspurg unnd hochenn Geschlechts von Östereich. Anno Christi sechshundert und dreisig: Hatt Sigebertus ein Son König Theodoberti …

Provenienz der Handschrift:
Anthony Stettler, emptum … 1626, Besitzeintrag. Zu Anton Stettler (1587-1648), Landvogt zu Avanches (1627), zu Grandson (1638) siehe Historisch-Biographisches Lexikon der Schweiz, Bd. 6, Neuenburg 1931, S. 546. (Zur Verfügung gestellt vom Staatsarchiv Aarau)

Les commentaires sont fermés.