Geschiedenis van de Universiteit van Wittenberg

Die Anregung zu diesem Werk gab die Universität Halle. Schon einmal ist der Versuch unternommen worden, die Wittenberger Universitätsgeschichte methodisch zur Darstellung zu bringen, vom dortigen Professor der Philosophie Johann Christian August Grohmann, in de jaren 1801 en 1802 angesichts der dritten Jahrhundertfeier der AnstaltAnnalen der Universität zu Wittenbergin drei Bänden veröffentlich hat.

Sie reichen von der Gründung bis zum Jahre 1733, wozu im letzten Teil ergänzend einige Betrachtungen über den wissenschaftlichen Zustand der Universität selbst kommen. Eine wirkliche Universitätsgeschichte aber bietet das Werk nicht.

Dieses Buch hier schöpft seinen Stoff aus den in Halle verwahrten Matrikeln und Dekanatsbüchern, Ergänzungen wurden mit dem Material aus dem Hauptstaatsarchiv Dresden erarbeitet, aus der Bibliothek des Wittenberger Predigerseminars, sowie den Sammlungen zur Geschichte der Wittenbergischen Fakultät des 16. Jahrhunderts aus dem Nachlass von Nikolaus Müller.

Uit de inhoud:

Die vorlutherische Universität
Luthers Anfänge und die Umwandlung der Universität
Luther und seine Mitarbeiter, Ausbau der Organisation
Übergang an die Albertiner, der Kryptokalvinismus in Wittenberg
Das zweite Jahrhundert der Hochschule
Niedergang und Wiederaufstieg im 18. Eeuw
Letzte Schicksale, Vereinigung mit der Friedrichs-Universität zu Halle
Personenregister

Die:

Friedensburg, Walter: Geschiedenis van de Universiteit van Wittenberg, Max Niemeyer: Hal 1917 (Download)

Een Commentaar op “Geschiedenis van de Universiteit van Wittenberg”