Geschichte der Familie von Normann

Redigert 1894 von Emil Freiherr von Normann, Kammerherr seiner kgl. Hoheit des Großherzogs von Luxemburg. Die hier niedergeschriebene Familiengeschichte mit ihren Tafeln, Filitationen und Genealogien waren ursprünglich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Eng verknüpft mit den Adelsfamilien v. Rauschen, Moltzahn, Eickstedt, Schwerin, Platen, Blankenburg, Jasmund, i. d. Osten, Rodbertus, Kahlden, Holsten, Barnekow, Lepel, Buggenhagen und Krakewitz, zeichnet der Autor hier die komplette ausführliche Historie der Familie v. Normann nach.

Die Familie von Normann unterscheiden sich durch 7 Hauptlinien, das waren unter anderem die Linien Dubnitz, Tribbevitz, Jarnitz oder Lebbiner Linie, Neuendorf, Tribberatz und Bantzelvitz. Stifter der Linie Dubnitz beispielsweise war Heinrich Normann 1490, welcher sich wegen seiner hervorragenden Verdienste bei der Krönung von König Erich XIV. zum Ritter geschlagen wurde. Berühmte Namensträger waren unter anderem: Matthäus v. Normann, Jurist und Landvogt auf Rügen von 1554 til 1569, Minister Melchior v. Normann, Günstling des Herzogs Ernst Ludwig von Pommern-Wolgast, Philipp Christian v. Normann-Ehrenfels, Staatsminister des Königreichs Württemberg. Das Familienbuch in drei Teilen kann komplett runtergeladen werden. Link:

Kommentarer er stengt.