Historische Genealogische rapport van de Heren van Schaffgotsch

schaffgotschEin ganz besondere Juwel ist dieses aktuell im Internet aufgestöberte Werk. Es ist handgeschrieben en 331 Sides sterk. Zelfs het kleinste detail is de Schaffgotsch familie beschreven sinds zijn eerste verschijning in de geschiedenis.

De eerste vermelding 1174 met Hugo dictus Scof in Franken. 1360 is Gotsche Schoff mit der Burg Kynast belehnt.

Hebben verworven de regel Trachenberg, was de neef van Adam Schaffgotsch als baronnen te Trachtenberg 1592 in de adelstand verheven.

1627 , Keizer Ferdinand II. de familie de titel Semper Gratis (Ridderlijk) mit allen Rechten der schlesischen Fürsten. 1708 erfolgte die Erhebung in den Reichsgrafenstand.

Bekannte Familienmitglieder:

Hans Ulrich von Schaffgotsch gen. Semperfrei (1595-1635) General

Philipp Gotthard von Schaffgotsch (1716-1795) Fürstbischof in Breslau

Johann Prokop von Schaffgotsch (1748-1813) Bischof von Budweis

Anton Ernst von Schaffgotsch (1804-1870) Bischof von Brünn

Fortsetzung der Familiengeschichte als Download…

Literatuur:

Een. Altmann: Entwurf zu einer Chronik oder Beschreibung von Warmbrunn und seinen Heilquellen, Transkription im April 2009, Ullrich Junker, Mörikestr. 16, D-88285 Bodnegg (Darin enthalten eine ausführliche Familiengeschichte der Schaffgotsch)

Reacties zijn gesloten.