News Ticker

Genealogieblogs

blogFeeds anderer Blogger zum Thema Ahnenforschung und Geschichte

 

Familienforschung Peters – dirkpeters.net

  • Herold-Jahrbuch, N. F. 19. Band
    Neu in meiner Bibliothek – Gestern war das neue Herold-Jahrbuch im Briefkasten. Aus dem Inhalt: Karl von Stein zum Altenstein (1770-1840) – ein preußischer Kultusminister als Kunstsammler (Ute Bednarz)Das große Siegel des Kardinals des Nikolaus von Kues (1401-1464) (Toni Diederich)Die Entwicklung heraldischer Normen im Heiligen Römischen Reich und in der Habsburgermonarchie (Michael Göhl)Die Havelbergsche Wappengruppe. Eine heraldisch-sphragistisch-genealogische Studie zur mecklenburgischen Sied …
  • Neue Datenbanken bei Ancestry
    Es gibt bei Ancestry.de neue Datenbanken zu jüdischen Opfern des Dritten Reiches: Reichenberg, Deutschland, Opfer des Holocaust, 1938-1945: Im Oktober 1938 flohen etwa 1.600 jüdische Einwohner der Stadt Reichenberg (heute Liberec in der Tschechischen Republik) und Umgebung aufgrund des Anschlusses des Sudetenlandes ans Deutsche Reich nach Prag. Diese Sammlung enthält etwa 900 dieser Personen.Beuthen, Deutschland, jüdische Deportierte, 1942: Diese Sammlung enthält eine Liste von fast 1.000 Namen …

Archivalia (Hilfswissenschaften)

Pommerscher Greif e.V.

  • Brauchtum in Pommern zu Ostern
    Blog Pommerscher Greif e.V. Wer sich wundert, warum die Oma aus Pommern in der Karwoche immer so eifrig geputzt hat, findet hier die Erklärung Eine Zusammenstellung von Osterbräuchen in Pommern. Ströme reinigenden Osterwassers In Pommern war der Volksglaube der reinigenden und gesunderhaltenden Kraft des … Weiterlesen → …
  • Die Lehrerfamilie Pommerening in Stemnitz
    Blog Pommerscher Greif e.V. In der Digitalen Bibliothek des Pommerschen Greif haben wir jetzt die Dorfgeschichte von Stemnitz, Kreis Schlawe veröffentlichen können, die uns vom Sohn zur Verfügung gestellt wurde. Der spätere Lehrer Günther Pommerening widmet diese Dorfgeschichte 1935 seinem Großvater, dem früheren Lehrer … Weiterlesen → …

Computergenealogie Newsletter

  • Toter sucht Angehörigen
    70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges wendet sich der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. mit der Aktion “Toter sucht Angehörigen” an die breite Öffentlichkeit. “Wir wollen möglichst viele Schicksale klären und Familien wieder zusammenführen”, erklärte Markus Meckel, Präsident des Volksbundes anlässlich des Aktions-Auftaktes in Berlin. Jahr für Jahr werden vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. noch immer rund 30.000 tote Soldaten und zivile Kriegsopfer geborgen, umgebett …
  • Es stand in der COMPUTERGENEALOGIE …
    aber wann? Die Antwort liefert das alphabetische Stichwort-Register – von “Aachen” bis “Zweiter Weltkrieg”. Aber auch die Inhaltsverzeichnisse aller CG-Hefte seit 2001 sind zu finden. Die Jahrgänge und das Register sind allerdings auch bei jedem Heft verlinkt, im Kasten “Archiv” rechts oben. Und sämtliche Newsletter seit 2001 findet man hier. Viel Spaß beim Stöbern! (RE)

Genealogie Feuilleton Peter Teuthorn

  • “Böses Netz” – deutsche Befindlichkeiten.
    WLAN-Störerhaftung und die Angst vor dem Fremden WLAN-Störerhaftung. Was für ein Wort, und was bedeutet es? Am leichtesten erklärt es sich aus eigenem Erleben. Wenn ich auf der Kanareninsel El Hierro in ein Café oder Bistro gehe, bekomme ich umstandslos … Continue reading
  • Oben hui und unten pfui
    Thüringen ist berühmt für seine Schlösser und Burgen. Der Besucher sieht diese dicht beieinander und in vielen Varianten, als Ruinen, verfallende Ensembles oder als Glanzlichter, in die viel Geld gesteckt wurde. Der geschichtsbewusste Zeitreisende ahnt oben auf den Höhen die … Continue reading

Ahnenforscher Stammtisch Unna und Umgebung

  • Vorstellung Arbeitsgemeinschaft ostdeutscher Familienforscher mit Forschungshinweisen am 07.05.2015
    Beim nächstenAhnenforscher Stammtischam Donnerstag, dem 7. Mai 2015 um 18.00 Uhrim Landhaus Massener HeideMassener Heide 16, 59427 Unna (Massen)rückt das Thema genealogische Forschungen in den ehemaligen deutschen Ostgebieten in den Mittelpunkt. Ein Thema, das viele Ahnenforscherinnen und Ahnenforscher interessieren dürfte, deren Vorfahren aus Ostpreußen, Westpreußen, Posen, Pommern und Schlesien stammen.Dirk Vollmer wird in seinem Vortrag “Vorstellung der Arbeitsgemeinschaft ostdeutscher Famili …
  • Gemütlicher Ahnenforschungsabend in Unna-Massen
    Trotz Gründonnerstag fanden sich zahlreiche Freunde der Genealogie im Landhaus Massener Heide in Unna-Massen zum Ahnenforschungsabend des Ahnenforscher Stammtisches Unna ein.Es wurde informiert, diskutiert, geholfen und sich gegenseitig bei der familiengeschichtlichen Forschung unterstützt.Der Scanner wurde intensiv genutzt, um familiengeschichtliche Dokumente, Fotos und Aufzeichnungen zu digitalisieren und zu sichern. Interessierte konnten ihre Unterlagen in Form von PDF- oder JPG-Dateien auf U …

Genealogie Tagebuch (Blog), Timo Kracke

  • Ich habe es wieder getan …
    Ihr kennt das ja sicher – du wirst gefragt und eigentlich weist du, dass du viel zu viel zu tun hast um noch etwas anzunehmen. Doch dann kommt der Moment, wo du denkst – Lust hätte ich schon, es wäre eine tolle Möglichkeit sich auch lokaler zu engagieren – und schon hast du zugesagt zu kandidieren. So ähnlich hat es sich die letzen Wochen zugetragen und heute wurde ich auf der Mitgliederversammlung der OGF (Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde e.V.) als Protokollführer bestätigt. Für di …
  • Genealogie Blogger – Inas Ahnen
    Wieder einmal hat mich ein Such-Alert zu einem neuen Genealogie-Blog geführt. Diesmal geht es zu Ina und InasAhnen – Meine Ahnenforschung. Ein auf der WordPress-Platform mit einem schönen, schlichten Theme, was mir gut gefällt. Ina, wir freuen uns auf deine Beiträge und natürlich habe ich deinen Blog gleich in die Liste der deutschsprachigen Genealogie Blogger aufgenommen. (http://www.kracke.org/blog/deutsche-genealogie-blogs/) Der Blog ist unter: https://inasahnen.wordpress.com/ zu erreichen. …
  • Meine Forschung in der Schwäbischen Zeitung
    Natürlich schmeichelt es, wenn über sich selber in der Zeitung oder online berichtet wird. Als ich gestern über einen Artikel in der Schwäbischen Zeitung gestolpert bin, war ich doch etwas überrascht über die Berichterstattung. Wir (Redaktion, Autorin und ich) hatte im Vorfeld keinerlei Kontakt zueinander. Auch wenn die Fakten aus öffentlichen Quellen bzw. meinem eigenen Blog stammen, war es doch irgendwie komisch den Artikel zu lesen. Was mich wiederum gefreut hat, dass es nicht nur oberflächli …

Abenteuer Ahnenforschung

  • Denk’ ich an…
    … nein, es kommt nun nichts über Heine Heinrich “Nachtgedanken”. Kennen Sie doch noch oder? Denk’ ich an Deutschland in der Nacht, Dann bin ich um den Schlaf gebracht, Ich kann nicht mehr die Augen schließen. Und meine heißen Tränen fließen. Spaß beiseite: Denk ich an Lemgo- denk ich an Handball! Aber auch falsch, denn das Stadtarchiv im Lemgo hat nun im Zuge der Teilnahme am Pilotprojekt “Digitalisierung von archivalischen Quellen” die ersten Digitalisate online gestellt. Diese umfassen laut In …
  • Biikebrennen in Nordfriesland
    Am Samstag ist es wieder so weit. Am 21. Februar ist in Nordfriesland in Schleswig-Holstein traditionell der Tag, an dem das Volksfest stattfindet. Der Abend des 21. Februar ist der Vorabend des Petritages. Beim Biikebrennen wird Holz verbrannt, heute werden meistens alte Weihnachtsbäume und Gestecke verbrannt. Fast jede Gemeinde und und manche Höfe haben ihre eigenen Biikefeuer. Und die Tradition variiert ein bisschen von Ort zu Ort und Insel zu Insel. Der Name leitet sich von dem friesischen W …
  • Kleiner Fehler – Große Wirkung!
    Na den Fehler entdeckt? Der 20. Januar 2015 war ein Dienstag!!! Tja, wann ist denn nun Parkverbot??? Ebenso wie hier bebildert, kann es in der Forschung schnell mal zu Tippfehlern oder Zahlendrehern kommen. Also den Stammbaum nicht mal so zwischen “Tür und Angel” herunter schreiben, nein auch hier ist Sorgfalt von Nöten. Aus Anna wird Anne oder aus 1785 mal eine 1875 oder ähnlich. Sie suchen sich dann später “dumm und dusselich” nach dem betreffenden Eintrag. Andrea Bentschneider …

Ahnenforschung in Polen

  • Schematismus der Volksschulen Oppeln 1911
      Bei der Schlesischen Digitalbibliothek habe ich in der letzten Zeit ein Dokument gefunde, das auch für andere eine gute Infoquelle sein könnte. Es geht hier um das Schematismus der öffentlichen katholischen und evangelischen Volksschulen des Reg.- Bez. [Regierungsbezirk] Oppeln (Statistik, Adressbuch). Eine übersichtliche Zusammenstellung aller kath[olischen] und evang[elischen] Schulen. Das Dokument kommt aus dem Jahr 1911 und drin werden alle Volksschulen aus dem Regierungsbezirk Oppeln besc …
  • Bei polnischen Behörden – immer genau anfragen
    Die polnische Behörden verstehen kein Spaß und betrachten jede Anfrage sehr ernst. Es ist eigentlich gut so, man will doch ernst genommen werden, oder? Was sollen Sie darunter verstehen? Vor allem, dass die Anfragen mit allen Daten gestellt werden sollen. Selbst die Anfragen, die ganz harmlos und allgemein zu sein scheinen. Ich wurde letztens gebeten bei einem Standesamt zu fragen, ob es dort die Geburtsurkunden von dem Jahr 1941 gibt. Ich habe schnell eine kurze E-mail mit dieser Frage zusammen …

Familienforschung der Familien Schweiker und Eberle

  • Genealogie-Feuilleton
    In unserer Rubrik Webempfehlungen möchte ich heute das Genealogie-Feuilleton von dem Ahnenforscher Peter Teuthorn vorstellen.  Peter Teuthorn ist ein engagierter Ahnenforscher, ansässig im Raum München. Er ist Mitglied der AG für mitteldeutsche Familienforschung e.V., des Vereins für Computegenealogie und des Vereins Schleswig-Holsteinische Familienforschung e.V. Er hat bereits in verschiedene genealogische Publikationen veröffentlicht und ist sowohl Verfasser des Genealogie-Feuilleton als auch …
  • Archion – Das Kirchenbuchportal

    Im letzten Jahr hatte ich ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk erhalten. Am 23.12.2014 erreichte mich eine e-Mail vom neuen Kirchenbuchportal Archion. Inzwischen habe ich mich ein wenig umgeschaut. Das Portal ist übersichtlich gestaltet und lässt sich weitestegehend selbsterklärend bedienen. Ich finde, es ist bisher ein gut gelungenes Projekt mit sehr viel Potential.

  • Heimatverein Hofen

    Die Cannstatter Zeitung berichtet heute vom Projekt des Bürgervereines Hofen. Die Mitglieder des Vereines erstellen seit ca. einem Jahr sozusagen einen Stammbaum für den ganzen Ort. Bis zur 900-Jahr-Feier 2020 soll dieser fertig sein. Mitwirkender an diesem Projekt ist Erich Schweiker aus Hofen, ein Cousin 2. Grades, Nachkomme meines Ur Ur Großvaters.

Redaktionsblog

  • 1000 Einträge im Katalog von Hypotheses!
    eintausend von Max Braun | CC BY-SA 2.0 Wir freuen uns, dass der Katalog von Hypotheses nun tausend Einträge umfasst. Diese symbolträchtige Zahl krönt das sechsjährige Bestehen der Plattform sowie den kürzlich gefeierten dritten Geburtstag des deutschsprachigen Portals. Die Zahl spiegelt die Dynamik der Community sowie die Qualität der Blogartikel wider, die täglich auf Hypotheses veröffentlicht werden. Aus diesem Anlass möchten wir repräsentativ zehn Blogs unterschiedlicher Disziplinen, Themati …
  • Perspektiven auf das wissenschaftliche Bloggen – Zusammenfassung zur Blogparade #wbhyp
    Da wurde so einiges geschrieben! Sei es auf Blogs von de.hypotheses oder auf Blogs außerhalb der Plattform. In jedem Fall gab es unter dem Hashtag #wbhyp in den letzten Wochen viel zu lesen. Am 19. Januar 2015 riefen die Redaktion und das Community Management zur Blogparade über das wissenschaftliche Bloggen auf, um “sich über einige Entwicklungen auszutauschen und verschiedene Beobachtungen zu diskutieren“. In den darauffolgenden Wochen wurde aus vielen Perspektiven über das wissenschaftliche B …
  • Inhalt: Sensation – Publikationsort: Provokation. Handschriftenfund in Wissenschaftsblog veröffentlicht
    Ein besonderes Geburtstagsgeschenk hat Klaus Graf, Mitglied der Redaktion von de.hypotheses, der Blogplattform zum dritten Geburtstag gemacht: Einen bedeutenden Handschriftenfund publizierte er nicht etwa in einer Fachzeitschrift, sondern in einem Wissenschaftsblog, dem Frühneuzeit-Blog der RWTH((1)). Damit besitzt die geisteswissenschaftliche Blogosphäre fortan ihren eigenen Beleg dafür, dass Blogs das Potential haben, wissenschaftliche Diskurse zu prägen und dass sie Zeitschriften als Publikat …

 

 

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Entwicklungsfähige Blogosphäre – ein Blick auf deutschsprachige Geschichtsblogs | Redaktionsblog

Kommentieren

%d Bloggern gefällt das: