News Ticker

Genealogieblogs

blogFeeds anderer Blogger zum Thema Ahnenforschung und Geschichte

 

Familienforschung Peters – dirkpeters.net

  • Nichts neues bei der DAGV
    Schon am 28.06.2012 fragte Peter Teuthorn in seinem Genealogie-Feuilleton: DAGV Quo vadis? Was hat sich seitdem bei der DAGV getan? Um dies zu überprüfen, sollte man einen Blick auf die Webseite der DAGV werden. Sieht man davon ab, dass der Verein für mecklenburgische Familien- und Personenforschung e. V. und die Brandenburgische Genealogische Gesellschaft “Roter Adler” e. V. ausgetreten sind (dazu gibt es keine Information auf der Seite), scheint nicht viel los zu sein.Die letze DAGV-News stamm …
  • Neues bei Ancestry.de
    Seit gestern gibt es bei Ancestry.de viele neue bzw. aktualisierte Daten: Neues Aktualisierungen Delmenhorst, Deutschland, Sterbefälle, 1876-1950 Delmenhorst, Deutschland, Geburten, 1876-1901 Dahme-Spreewald, Deutschland, Geburtsregister, 1874-1899 Dahme-Spreewald, Deutschland, Sterberegister, 1874-1950 Dahme-Spreewald, Deutschland, Heiratsregister, 1874-1928 Flensburg, Deutschland, Geburtskarteikarten 1874-1902 Flensburg, Deutschland, Heiratskarteikarten 1874-1932 Mainz, Deutschland, Geburten, …

Archivalia (Hilfswissenschaften)

  • Siemens-Sammlung
    Aus der Schatzkammer der Technik Unterwegs auf einer technischen Zeitreise. Siemens sammelt seine Produktwelt in einer schlichten Lagerhalle. Wir durften einen Blick auf die Pretiosen werfen. 24.02.2015, von Rüdiger Köhn … Die einst prachtvollen Exemplare der Unterhaltungselektronik aus dem Hause Siemens sind zu Lagergut degradiert. Aufbewahrt werden sie in einer schmucklosen Halle auf dem riesigen Bürokomplex des Konzerns in München-Neuperlach. Kaum ein Mitarbeiter nimmt Kenntnis von den Pret …
  • IS-Fanatiker verwüsten Mossuls Museen
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/islamischer-staat-is-museen-in-mossul-verwuestet-a-1020685.html “Neben dem Museum von Mossul haben die Dschihadisten in den vergangenen Tagen auch die historische Bibliothek der Stadt gestürmt. Die Schätzungen über das Ausmaß der Zerstörungen gehen auseinander. Erste Augenzeugen sprachen von 8000 verbrannten Büchern, der Leiter der Bibliothek sagte gegenüber der Zeitung “al-Rai”, dass möglicherweise mehr als 100.000 Bücher und Manuskripte unwiederbringlich v …

Pommerscher Greif e.V.

  • Die Ahnentafel des Friedrich Christoph Dahlmann
    Blog Pommerscher Greif e.V. Heute veröffentlichten wir auf unserer Facebook-Seite den Hinweis auf eine weitere Veröffentlichung mit pommerschem Bezug in der online-Bibliothek der LDS-Kirche in ihrer digitalen Bibliothek. Diese immer mehr wachsende Sammlung hatten wir damals (2011) , noch in der Beta-Version, hier im Blog … Weiterlesen → …
  • Das Pommersche Landleben
    Blog Pommerscher Greif e.V. Die Eröffnung der Bibliothek und des Archivs des Pommerschen Greif in Züssow wurde mit einem Vortrag von Klaus Dieter Kreplin zur Geschichte der pommerschen Familienforschung eröffnet. Bereits vorher gab es einen separaten Termin für Pressevertreter, sie berichteten für die lokalen Zeitungen … Weiterlesen → …

Computergenealogie Newsletter

  • Omega V.5 Rev.578
    Die neue Version 1.8.10 von AGS mit Omega Version 5 Revision 578 ist verfügbar. Diese Version führt das Konzept der Leitnamen ein und bringt ansonsten einige Verbesserungen und Fehlerbehebungen sowie ein Werkzeug zur Änderung der Zeichensatzkodierung von Textdateien mit sich. Beim Leitnamen handelt es sich um einen Nachnamen, nach dem im Ortsfamilienbuch solche Familien mit ähnlichen Nachnamen (z.B. CLOSEN, KLASEN) gruppiert werden können, welche ansonsten aufgrund der alphabetischen Sortierung …
  • Termine
    Workshop Dresden Am 10.02.2015 lädt der Verein „ARTOS – die mediengemeinschaft e. V.“ in Dresden zum 2. Familienforschungs-Workshop zum Thema „Die Möglichkeiten des Internets für eine erfolgreiche Familienforschung am Praxisbeispiel“ ein. Der Referent, René Gränz, Familien- und Heimatforscher aus Dresden, wird auch umfangreich auf die gestellten Fragen eingehen. Interessenten sind eingeladen, sich am 10.02.2015, 13.00 Uhr in den Geschäftsräumen Heinrich-Greif-Str. 20 (Handwerkerhof), 01217 Dresd …

Genealogie Feuilleton Peter Teuthorn

  • Oben hui und unten pfui
    Thüringen ist berühmt für seine Schlösser und Burgen. Der Besucher sieht diese dicht beieinander und in vielen Varianten, als Ruinen, verfallende Ensembles oder als Glanzlichter, in die viel Geld gesteckt wurde. Der geschichtsbewusste Zeitreisende ahnt oben auf den Höhen die … Continue reading
  • Limits of Privacy – Clash of Culture
    Proudly Publishing Life Data of a Deceased Person versus the German Angst of exhibiting Privacy in the Public When on the tongue of land between Lake Michigan and Lake Huron Robert K. Teuthorn head of the Chicago Teuthorn Family passed … Continue reading

Ahnenforscher Stammtisch Unna und Umgebung

  • Nächster Ahnenforscher Stammtisch am 05.03.2015
    Der Ahnenforscher Stammtisch Unna lädt wieder alle an der Ahnenforschung Interessierten zu einem Abend rund um dieses faszinierende und spannende Hobby ein.Bei der Veranstaltung am Donnerstag, dem 5. März 2015 um 18.00 Uhr im Landhaus Massener Heide, 59427 Unna (Massen) kann jeder Teilnehmer – ob Anfänger oder Fortgeschrittener – Fragen stellen, diskutieren, fachsimpeln, helfen oder sich bei der Erforschung der eigenen Vorfahren helfen lassen.Auch Infos dazu, wie man mit dem eigenen PC Ahnentafe …
  • Kostenloses PDF-Buch: Das verschenkte Leben des Ferenc Palmüller – Eine Familientragödie im 1. Weltkrieg
    Georg Palmüller stellt das von ihm erstellte PDF-Buch “Das verschenkte Leben des Ferenc Palmüller – Eine Familientragödie im 1. Weltkrieg” für alle Interessierten zum kostenlosen Herunterladen zur Verfügung.Er schreibt dazu:”Dies ist die Lebensgeschichte meines Großonkels Ferenc Palmüller aus Ungarn. Einem außergewöhnlichen Menschen, der 1890 als Sohn eines Schäfermeisters im kleinen Dorf Vereb geboren, aufgrund seiner Hochbegabung zu einem begnadeten Künstler heranwuchs und an der königlich-ung …

Genealogie Tagebuch (Blog), Timo Kracke

  • Meine Forschung in der Schwäbischen Zeitung
    Natürlich schmeichelt es, wenn über sich selber in der Zeitung oder online berichtet wird. Als ich gestern über einen Artikel in der Schwäbischen Zeitung gestolpert bin, war ich doch etwas überrascht über die Berichterstattung. Wir (Redaktion, Autorin und ich) hatte im Vorfeld keinerlei Kontakt zueinander. Auch wenn die Fakten aus öffentlichen Quellen bzw. meinem eigenen Blog stammen, war es doch irgendwie komisch den Artikel zu lesen. Was mich wiederum gefreut hat, dass es nicht nur oberflächli …
  • Familiengeschichte erhalten
    Familiengeschichte macht nicht nur Spaß, es ist auch das Fleisch an den Knochen unserer Genealogien. Es ist schön viele Informationen, Daten und Fakten über unsere Vorfahren zu sammeln – aber wenn wir darüber berichten, geht dies meistens im Kontext mit Geschichten und Geschichte. Während wir uns oftmals darin vertiefen in Archiven nach neuen Informationen zu suchen, ist es um so schwerer z.B. Zeitungsartikel oder anderen Berichte über unsere Vorfahren zu finden. Bei meinem Besuch der RootsTech, …
  • die Familienforscher – Familiengeschichte erlebbar machen
    Vielen von meinen Lesern wissen vielleicht, dass ich großes Interesse am Thema Familienforschung mit Kindern & Jugendlichen habe. Bereits seit 3 Monaten arbeiten wir schon an einem neuen Projekt, was ich zusammen mit Freya Rosan gestartet habe. familienforscher.info – familienforscher.info/blog Pressemitteilung von Timo Kracke & Freya Rosan Hallo liebe Freunde der Familiengeschichtsforschung, liebe Eltern, Großeltern, Erzieher, Lehrer und Interessierte, mit großer Freude dürfen wir Ihnen den Sta …

Abenteuer Ahnenforschung

  • Denk’ ich an…
    … nein, es kommt nun nichts über Heine Heinrich “Nachtgedanken”. Kennen Sie doch noch oder? Denk’ ich an Deutschland in der Nacht, Dann bin ich um den Schlaf gebracht, Ich kann nicht mehr die Augen schließen. Und meine heißen Tränen fließen. Spaß beiseite: Denk ich an Lemgo- denk ich an Handball! Aber auch falsch, denn das Stadtarchiv im Lemgo hat nun im Zuge der Teilnahme am Pilotprojekt “Digitalisierung von archivalischen Quellen” die ersten Digitalisate online gestellt. Diese umfassen laut In …
  • Biikebrennen in Nordfriesland
    Am Samstag ist es wieder so weit. Am 21. Februar ist in Nordfriesland in Schleswig-Holstein traditionell der Tag, an dem das Volksfest stattfindet. Der Abend des 21. Februar ist der Vorabend des Petritages. Beim Biikebrennen wird Holz verbrannt, heute werden meistens alte Weihnachtsbäume und Gestecke verbrannt. Fast jede Gemeinde und und manche Höfe haben ihre eigenen Biikefeuer. Und die Tradition variiert ein bisschen von Ort zu Ort und Insel zu Insel. Der Name leitet sich von dem friesischen W …
  • Kleiner Fehler – Große Wirkung!
    Na den Fehler entdeckt? Der 20. Januar 2015 war ein Dienstag!!! Tja, wann ist denn nun Parkverbot??? Ebenso wie hier bebildert, kann es in der Forschung schnell mal zu Tippfehlern oder Zahlendrehern kommen. Also den Stammbaum nicht mal so zwischen “Tür und Angel” herunter schreiben, nein auch hier ist Sorgfalt von Nöten. Aus Anna wird Anne oder aus 1785 mal eine 1875 oder ähnlich. Sie suchen sich dann später “dumm und dusselich” nach dem betreffenden Eintrag. Andrea Bentschneider …

Ahnenforschung in Polen

  • Schematismus der Volksschulen Oppeln 1911
      Bei der Schlesischen Digitalbibliothek habe ich in der letzten Zeit ein Dokument gefunde, das auch für andere eine gute Infoquelle sein könnte. Es geht hier um das Schematismus der öffentlichen katholischen und evangelischen Volksschulen des Reg.- Bez. [Regierungsbezirk] Oppeln (Statistik, Adressbuch). Eine übersichtliche Zusammenstellung aller kath[olischen] und evang[elischen] Schulen. Das Dokument kommt aus dem Jahr 1911 und drin werden alle Volksschulen aus dem Regierungsbezirk Oppeln besc …
  • Bei polnischen Behörden – immer genau anfragen
    Die polnische Behörden verstehen kein Spaß und betrachten jede Anfrage sehr ernst. Es ist eigentlich gut so, man will doch ernst genommen werden, oder? Was sollen Sie darunter verstehen? Vor allem, dass die Anfragen mit allen Daten gestellt werden sollen. Selbst die Anfragen, die ganz harmlos und allgemein zu sein scheinen. Ich wurde letztens gebeten bei einem Standesamt zu fragen, ob es dort die Geburtsurkunden von dem Jahr 1941 gibt. Ich habe schnell eine kurze E-mail mit dieser Frage zusammen …

Familienforschung der Familien Schweiker und Eberle

  • Genealogie-Feuilleton
    In unserer Rubrik Webempfehlungen möchte ich heute das Genealogie-Feuilleton von dem Ahnenforscher Peter Teuthorn vorstellen. Peter Teuthorn ist ein engagierter Ahnenforscher, ansässig im Raum München. Er ist Mitglied der AG für mitteldeutsche Familienforschung e.V., des Vereins für Computegenealogie und des Vereins Schleswig-Holsteinische Familienforschung e.V. Er hat bereits in verschiedene genealogische Publikationen veröffentlicht und ist sowohl Verfasser des Genealogie-Feuilleton als auch e …
  • Archion – Das Kirchenbuchportal

    Im letzten Jahr hatte ich ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk erhalten. Am 23.12.2014 erreichte mich eine e-Mail vom neuen Kirchenbuchportal Archion. Inzwischen habe ich mich ein wenig umgeschaut. Das Portal ist übersichtlich gestaltet und lässt sich weitestegehend selbsterklärend bedienen. Ich finde, es ist bisher ein gut gelungenes Projekt mit sehr viel Potential.

  • Heimatverein Hofen

    Die Cannstatter Zeitung berichtet heute vom Projekt des Bürgervereines Hofen. Die Mitglieder des Vereines erstellen seit ca. einem Jahr sozusagen einen Stammbaum für den ganzen Ort. Bis zur 900-Jahr-Feier 2020 soll dieser fertig sein. Mitwirkender an diesem Projekt ist Erich Schweiker aus Hofen, ein Cousin 2. Grades, Nachkomme meines Ur Ur Großvaters.

Redaktionsblog

  • Wissenschaftsbloggen – quo vadis? Vier Aufrufe und zwei Lösungen #wbhyp
    Wissenschaftsblogs geben Auskunft darüber, welches Verständnis von Wissenschaft die Bloggenden haben und wie sie sich im Wissenschaftsbetrieb verorten((1)). Denn durch Blogs entstehen neue wissenschaftliche Publikations- und Kommunikationspraktiken, die bisherige Formate und Standards von Wissenschaftlichkeit und damit unsere Forschungskultur insgesamt in Frage stellen. Wenn das Medium die Botschaft ist, wie es der Medientheoretiker Marshall McLuhan formulierte, dann zeigen bloggende Forscherinn …
  • Wissenschaftsbloggen: zurück in die Zukunft – ein Aufruf zur Blogparade #wbhyp
    Schon wieder eine Nabelschau rund ums Wissenschaftsbloggen, mag manche/r denken, ein Insistieren auf wissenschaftliche Anerkennung einer Praktik, für die die meisten geistes- und sozialwissenschaftlichen Forschenden und Einrichtungen – zumindest im deutschsprachigen Raum – nach wie vor ein nur langsam wachsendes Verständnis aufbringen. Nein, es soll hier kein selbstreferentielles gegenseitiges Schulterklopfen erfolgen und auch nicht eine Serie an ultimativen Ratschlägen gepostet werden mit dem U …
  • Guck mal, wer da bloggt 16! Blogs bei de.hypotheses.org
    Wie viele Monographien, Tagungsbände oder Zeitschriften man mittlerweile mit Beiträgen aus hypotheses-Blogs füllen könnte, wissen wir nicht. Die Zahl dürfte schon beeindruckend sein, immer mehr wissenschaftliche Blogs versammeln sich bei de.hypotheses.org und bieten spannende Themen ganz unterschiedlicher geistes- und sozialwissenschaftlicher Disziplinen. Sie zeigen außerdem, dass Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sich nicht bloß in den Elfenbeinturm einsperren und vor sich hinschreiben. …

 

 

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Entwicklungsfähige Blogosphäre – ein Blick auf deutschsprachige Geschichtsblogs | Redaktionsblog

Kommentieren

%d Bloggern gefällt das: