La collection complète des inscriptions dans le cimetière de Leipzig

Même si ce n'est pas pour tout le monde de se promener entre les tombes, pour toute la famille, ce travail de recherche des perspectives insoupçonnées, als Vermächtnis aus drei Jahrhunderten mit 2000 Inscriptions! Zum Gedenken wurden hier alle Inschriften aufgezeichnet, auch wenn die altersgrauen und bemoosten Steine bestimmt schwer zu entziffern waren.

Dans 1536 wurde der Alte Johanniskirchof von Herzog Georg zur allgemeinen Begräbnisstätte in Leipzig geweiht. Dans le 16. et 17. Jahrhundert wurde die erste und zweite Abteilung mehrfach erweitert, später wurde der Friedhof um die Abteilungen drei und vier , und zuletzt um die Abteilung 5 prolongé. Eine großangelegte Sanierung erfolgte im Jahre 1995. Seither steht der Friedhof wieder für die Öffentlichkeit zur Verfügung als museale Parkanlage.

Die alte Johanniskirche stand südlicher, ihre Geschichte ist jedoch sehr dunkel und gründet mehr auf einer Sage, deshalb lässt sich das Jahr der Erbauung auch nicht genau ermitteln.

Ceux:

Heinlein, Heinrich: Der Friedhof zu Leipzig in seiner jetzigen Gestalt, oder vollständige Sammlung aller Inschriften auf den ältesten und neuesten Denkmälern, Leipzig: Fritsche, 1844

Télécharger la note:

La Firefox-Addon http://www.googlesharing.net chargé. La navigation activé simule désormais la recherche en tant que citoyens américains et permet au nombre total de téléchargements plus de résultats fiables, si l'on accorde une attention au domaine http://books.google.com/ appeler. Cette solution, personnellement, je préfère, parce que la recherche de nouvelles procurations jamais de travail pour plus de gênant.

Les commentaires sont fermés.