News Ticker

Nachrichten von der Familie von Wulffen

Das Wulff´sche Geschlecht aus Haus-Neindorf im Halberstädtischen leitet seinen Namen vom Raubtier "Wulf oder Wolf" ab. Dementsprechend nannte es sich schlechtweg Wulf oder Wolf ohne die Präposition "von". Zur Zeit des Kaisers Leopold (1658-1705) war es Sitte, dem Namen des alten Adels allgemein die Präposition "von" vorzusetzen. Die Söhne von Christoff Heinrich fügten zum Namen noch die Endung "fen" und so nannte sich das Geschlecht fortan "Wulffen".

Die Familie von Wulffen stammt aus Niedersachsen und zählt zum Uradel. Sie erscheint urkundlich zuerst im Bistum Halberstadt und zwar in der Gegend um Haus-Neindorf. Dort wurde der nachweisbare Stammvater des Geschlechts, Hinrik Wulf, im Jahre 1407 vom Bischof Heinrich von Halberstadt mit Höfen in Gatersleben und vier Jahre später von dessen Nachfolger Bischof Albert, mit dem halben Zehnten in Weddersleben belehnt. Wenige Jahrzehnte später ist der Sohn Hinrik Wulf der Jüngere, mit einem Burglehn zu Haus-Neindorf belehnt worden.

Weitere Details zur Ahnenreihe können wie immer in der Datenbank nachgelesen werden.

Quelle:

Wulffen, Ferdinand von: Nachrichten von der Familie von Wulffen, Frankfurt: Trowitzsch & Sohn 1900 (Download)

Download-Hinweis:

Das Firefox-Addon http://www.googlesharing.net laden. Das eingeschaltete Browsen simuliert nun die Suche als US-Bürger und ermöglicht im Gesamtergebnis zuverlässig einige Downloads mehr, wenn man darauf achtet die Domain mit http://books.google.com/ aufzurufen. Diese Lösung bevorzuge ich persönlich, weil die immer wieder neue Suche nach funktionierenden Proxys mehr als nervt.

%d Bloggern gefällt das: