Geschichte der Familie von Knobelsdorff

Das Geschlecht der von Knobelsdorff stammt aus der Markgrafschaft Meißen und gehört zum Uradel. Es teilte sich in mehrere Häuser mit jeweils unterschiedlichen Wappen. Das Geschlecht erscheint urkundlich erstmals im Jahre 1203 mit Isenhard de Clowelokesdorf.

Die Linie von Knobelsdorff-Brenkenhoff geht zurück auf den Landrat Wilhelm von Knobelsdorff, dessen Ehegattin eine geborene von Brenkenhoff war.

Häuser:

Haus Buscheldorf, preuß. Freiherrenstand seit 1826
Haus Herwigsdorff, österreichischer Freiherrenstand seit 1699
Haus Langmeil, niederländische Barone, preuß. Freiherren seit 1856

Quelle:

Knobelsdorff, Wilhelm von: Zur Geschichte der Familie von Knobelsdorff, Bd.1-6, Berlin 1855-1861

Zur Geschichte der Familie von Knobelsdorff, Bd.1
Zur Geschichte der Familie von Knobelsdorff, Bd.2
Zur Geschichte der Familie von Knobelsdorff, Bd.3
Zur Geschichte der Familie von Knobelsdorff, Bd.4
Zur Geschichte der Familie von Knobelsdorff, Bd.5
Zur Geschichte der Familie von Knobelsdorff, Bd.6

Keine Kommentare möglich.