Geschichtliche Nachrichten über die Familie von Enckevort

Der erste der Familie von Enckevort, der ein Familienbuch schrieb, war der langjährige Abgeordnete und Rittergutsbesitzer Eduard von Enckevort (+12.5.1883) Besonders die Tagebücher der Vorfahren verwertete er sehr kritisch. Das kleine Werk von Eduard war nur für die Familie geschrieben und befand sich im Original im Archiv zu Vogelsang bei Ückermünde.

Das Geschlecht von Enckevort tritt zuerst in der Grafschaft Brabant in den Niederlanden im 13. Jahrhundert auf. Es verbreitete sich seit dem 17. Jahrhundert in zwei Linien nach Österreich und Kurbrandenburg, während eine dritte Linie bis zum Ende des 17. Jahrhunderts in den Niederlanden bestand. Von allen diesen blüht heute nur noch die brandenburgisch-pommersche.

Nach dem Aussterben des Mannesstammes in dem brabanter Geschlecht von Enckevort ging der Name von Enckevoert auch auf die weibliche Linie des Geschlechtes über. Elisabeth Michiels von Enckevort, die Schwester des Kardinals wurde so die Mutter des neuen Geschlechtes von Enkevort durch ihren Sohn Gottfried, sowie der Familien Shooters von Enckevoert und Lombaerts von Enckevoert durch ihre Töchter Agnes und Elisabeth, welche Peter Mathias Shooters und Jean Lombaerts heirateten.

Die neue Hauptlinie des von Enckevortschen Geschlechts, begründet durch Gottfried I., spaltete sich durch die Nachkommen seines Sohnes Gottfried II. in die österreichische und brandenburgische Linie. Die brandenburgische Linie erwarb im 18. Jahrhundert zahlreiche Besitzungen in Pommern. Dieses Werk ist sehr spannend geschrieben und wir erfahren viele bisher unbekannte geschichtliche Details. Die Stammtafeln sind den schlechten Google-Scans zum Opfer gefallen, aber die gesamten Genealogien sind komplett erfasst.

Tisti, ki:

Rudolf von Enckefort: Geschichtliche Nachrichten über die Familie v. Enckevort. C. A. Močna, Görlitz 1908 (Prenos)

Prenesite-Hinweis:

Das Firefox-Addon http://www.googlesharing.net obremenjeno. Aktivira brskanje zdaj simulira iskanje kot ameriških državljanov in omogoča skupno število prenosov bolj zanesljiv rezultat, če je pozoren na področju http://books.google.com/ pokličite. Ta rešitev Jaz osebno raje, ker je iskanje vedno novih delovnih pooblastil več kot nadležno.

Komentarji so zaprti.