Ersch-Gruber: Encyclopédie générale des sciences et des arts

La Encyclopédie générale des sciences et des arts (kurz Ersch-Gruber) est un programme complet, encyclopédie scientifique, par 1818 à 1889 publié par Johann Samuel Ersch et Johann Gottfried Gruber et 400 Scholars, a été préparé.

Il comprend 167 Texte Bande mit la clé 79.000 Pages dans trois sections et 1 Volume de plaque et incrustations des panneaux de plusieurs. Le travail a été 1831 par les éditions Brockhaus et adopté 1889 mis en suspens. (Voir Wikisource)

Darin sind auch familiengeschichtlich relevante Beiträge sowie Stammtafeln zu finden:

Stammtafeln des Hauses Habsburg
Die Grafen von Habsburg zu Laufenburg
Die zweiten Grafen von Kyburg
Stammtafel der Familie Fechenbach
Übersicht der von Carlowitz’schen Stamm-Tafel
Stammtafel zur kurzen Übersicht des Dalbergischen Geschlechts
Stammtafel der Familie Feilitzsch
Stammtafel der Reichsgrafen von Schlitz genannt von Görtz und der Grafen von Schlitz genannt von Görtz und von Wrisberg

Ceux:

Die Allgemeine Enzyklopädie der Wissenschaften und Künste wurde vom Göttinger Digitalisierungs-Zentrum der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen numérisés.

Les commentaires sont fermés.