News Ticker

Die Hayek von Waldstätten

Der Name Hayek (Hayeck, Heyek, Hejek etc) kommt in Mähren und Böhmen häufig vor. Thomas Hayek geboren um 1627 war ein Sohn des vor 1658 verstorbenen Bürgers Wenzel Hayek. Er war seit 1683 Ratsmann und ab 1692 Richter. Am 26. Januar ehelichte er Katharina, eine Tochter des + Johann Ostrovsky, genannt Wastolyr. Thomas verstarb am 8. November 1704. Seine Frau folgte ihm am 11. November des gleichen Jahres.

Ein Sohn dieses Ehepaares mit dem Namen Paul, erwarb sich große Verdienste in seiner Vaterstadt, insbesondere bei der Verteidigung. Durch seine 1685 geschlossene Ehe mit Anna der Witwe des von Rebellen erschlagenen Paul Hrabowsky, erwarb er ansehnlichen Grundbesitz. Er wurde der Bevollmächtigte des Grafen Dominik Kaunitz und 1699-1705 Primator. Am 21. Dezember 1736 verstarb Paul.

Ein anderer Sohn von Thomas namens Johann (der sich später Johann Siegmund nannte) studierte bei den Jesuiten in Ung.-Hradisch und trat dann als Privatsekretär in die Dienste des obigen Grafen Dominik Kaunitz. Johann hatte sich in Wien am 29. Juli 1696 mit Marianne von Fridstein vermählt. Johann Siegmund erhielt am 5. September in Wien den alten Reichsritterstand mit dem Prädikat “von Waldstätten”. Johann von Hayek von Waldstätten blieb bis zu seinem Tod am 1.1.1737 kaiserlicher Reichshofrats-Sekretär.

Die Familiengeschichte wurde verfasst von August von Doerr (1846-1921) und ist als Download erhältlich.

%d Bloggern gefällt das: