Danziger Coat fabbrica

L'origine dello stemma si trova nel 12. Century indietro. In battaglia e torneo, si è verificato quando il cavaliere in armatura e un ferro da stiro con una visiera chiusa, Necessità di un segno distintivo nnotwendig. Prima di carattere personale, Non appena il distintivo di una certa famiglia. Il casco era un caratteristico design. Scudo ed elmo erano così nel corso del tempo, l'accoppiamento ha bisogno di uno stemma.

Il più antico stemma sono stati adottati dai loro creatori autocratici, Erano tutti semplice e diretto. Shield divisioni, Bar, Emorroidi, Squadrature, Trave, Croci, Spitzen bilden die sogenannten Heroldsstücke, aus denen in der ältesten Zeit durchweg die Wappen gebildet wurden.

Bestimmte heraldische Kunstregeln bildeten sich zuerst in Westeuropa aus, wo im 14. e 15. Jahrhundert vor allem im Herzogtum Burgund die Heroldskunst eine Stätte fand. So sind die heraldischen Grundregeln in den west- und mitteleuropäischen Ländern ziemlich die gleichen, wenn auch in der Einzelausbildung jedes Land seine Besonderheiten hat.

Unter Kaiser Karl IV. kommen in der Mitte des 14. Jahrhunderts neben den frei angenommenen Wappen zum ersten Mal auch Wappenverleihungen vor, die dann bis in die Gegenwart gebräuchlich blieben und durch sogenannte Wappenbriefe oder Wappenbestätigungen erfolgten.

Das Danziger Wappenwerk Teil 1 (Staats-, Städte-, Gemeinde- und Kreiswappen) und steht als Scarica zur Verfügung. Es wurde verfasst von: Dr. Hubert Schwartz, Senator a. D.

Comments are closed.