Chronik der Familie Hülsen

Der Name der bürgerlichen Familie Hülsen war usprünglich ohne Zweifel “Hülse”, das geht aus den alten Kirchenbuchaufzeichnungen hervor (Ego Paulus Huelse Misnicus Martisburgensis) Seit 1768 übersiedelte Paulus Gottfried Hülsen nach Premnitz bei Rathenow und seitdem wurde der Name beständig Hülsen geschrieben. Der älteste Vorfahr war ein Otmar Hülse, der als ehrenwertes Mitglied der Zunft der Beutler in Merseburg ansässig war.

Der 1625 geborene Sohn Christoph Hülsen war der spätere Diakon an der Stadtkirche in Merseburg +1684. Er verheiratete sich 1658 mit Sybilla Dorothea Breuer, eine Tochter des Bürgermeisters Christian Breuer. Aus dieser Ehe stammen acht Kinder….. Das vorliegende Werk beschreibt die Familiengeschichte der Linie Stechow und Premnitz, samt Genealogien bis zur neueren Zeit.

Quelle:

Dr. Friedrich Hülsen, Verlag A. Hoffmann in Artern, als Manuscript gedruckt im Jahre 1881 (Download)

Keine Kommentare möglich.