La bibliothèque baroque de Jodokus Hermann Nünning

La 7.570 Titel umfassende Bibliothek auf Haus Ruhr besteht in ihrem Kern aus der Privatbibliothek des Jodokus Hermann Nünning. Jodokus Hermann Nünning (1675-1753) est le premier historien, traiter comme un numismate à la Déclaration de l'histoire du pays traditionnel. Son Sepulcretum, un 1713 traité publié sur les rites funéraires, était encore 1855 traduit en allemand.

Jodokus Hermann Nünning (1675-1753) Fils du juge Henry et Gaugrafen Nünning à Schüttorf, étudié à Münster, der Hohen Schule in Steinfurt und an der Universität Helmstedt, bevor er eine mehr als fünfjährige Bildungsreise durch Sachsen, Bohême, Autriche, Belgien und Italien antrat, und sich anschließend in Westfalen seinen gelehrten Studien widmete. Für seine Bibliothek, die ursprünglich als Grundstock für die noch zu errichtende Universitätsbibliothek gedacht war, erwarb er gezielt antiquarische Titel an Hand von Antiquariatskatalogen. Insgesamt werden ca. 1.000 Titel verfilmt und digitalisiert. > Hier geht es zu den angebotenen Digitalisaten.


Folgende Ausgaben aus dieser wertvollen Sammlung bei der ULB Münster sind mir aufgefallen:

Der ausführlichen Lebens-Beschreibung Carl des XII. Königs in Schweden…Bd. 5: Darinnen in dreyen Absätzen gewiesen, alles was sich in Curland, Liefland und Ingermanland, mit der Krönung König Stanislai und dem blutigen Treffen bey Frauen-Stadt und in Lithauen begeben hat, Samuel Faber, Nuremberg 1704-1706

Johann Hübners, Rectoris des Fürstlichen Gymnasii zu Merseburg, Drey hundert und drey und dreyßig Genealogische Tabellen, Leipzig 1708

Chronica, ou: Kurtzgefasste Nachrichten von der Stadt Herford, Im Westphälischen Creise gelegen, Karl Ludwig Storch, 1748

Geheime Geschichte von Coblenz während der französischen Revolution, von Montgaillard, Jean Gabriel Maurice Rocques de, 1795

Beitrag zur Geschichte des westfälischen Adels, Johann Heinrich Wilhelm von den Berken, Dortmund: Mallinckrodt, 1804

Leben und Thaten Christoph Bernhards von Galen, Bischofs und Fürsten von Münster, Administrators von Corvey, Muenster 1790

Johann Hobbelings Beschreibung Des ganzen Stifts Münster und Johann von der Berswordt Westphälisches Adeliches Stammbuch, Dortmund 1742

Heinrich Meiboms Walbeckische Chronike, das ist wahrhafter und gegründeter Bericht von dem uhralten und vornehmen Geschlechte der Grafen zu Walbeck an der Aller, Helmstedt 1749

Genealogia oder Stamm-vnd und Geschlecht-Register Der Durchleuchtigsten Großmächtigsten Königen in Schweden vnd und Polen, Andreas Hildebrandt, Francfort 1631

Merckwürdigkeiten Der Halberstädtschen Geschichte oder Ausführliche Nachricht was sich im gemelden Lande, Je. Vor Anlegung des Bischoffthums. Bis auf den heutigen Tag besonders zugetragen, Carl Gottlob von Bennigsen, Halberstadt 1751

Historische Beschreibung der Stadt Bischoffswerda, von Michael Pusch und Heckel, Chrétien, Dresde 1713

Les commentaires sont fermés.