Autor: Mara

Bürgerrolle der Residenzstadt Detmold Detmold

Die Bürgerrolle (auch Bürgeraufnahmebuch oder schlicht Bürgerbuch) ist ein Personenverzeichnis, in dem die Bevölkerung aufgeführt wird, denen das “Bürgerrecht” zuerkannt wurde. In der Bürgerrolle hat man die Daten jedes Neubürgers festgehalten mit dem genauen Zeitpunkt, wann der Bürgereid geleistet wurde. Die Voraussetzungen für eine Bürgerschaft variierte nach Stadt und Zeitraum. Maßgebend waren ein guter Leumund […]

Die Familie von Lengerke von 1500 bis 2003

Der hier vorliegende Teil der Familiengeschichte derer “von Lengerke und von Lengerken” bringt in rein informativer Form Betrachtungen über den Namen, das Wappen, die Herkunft und Verbreitung dieser Familie und die Auswanderung in die Hansestädte, nach Dänemark, Schweden, Norwegen, Österreich und die USA. Es folgen weiter die Stammtafeln in lückenloser Reihe mit den heute noch […]

old-book

Zum bundesweiten Tag der Archive startet das Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt mit Online-Recherche

Die Besucher des neuen Besucherportals können zunächst in 350 000 Datensätzen recherchieren. Sie erfahren, ob zu bestimmten Themen Dokumente vorhanden sind und wo sich diese genau befinden. Das Landeshauptarchiv verfügt über historisch einmalige Dokumente aus über 1000 Jahren – einsetzend mit einer Urkunde aus dem Jahre 902 über Quellen zur Geschichte Anhalts und über Akten- […]

Ersch-Gruber

Ersch-Gruber: Allgemeine Encyclopädie der Wissenschaften und Künste

Die Allgemeine Encyclopädie der Wissenschaften und Künste (kurz Ersch-Gruber) ist eine umfassende, wissenschaftliche Enzyklopädie, die von 1818 bis 1889 zuerst von Johann Samuel Ersch und Johann Gottfried Gruber herausgegeben und von 400 Gelehrten erarbeitet wurde. Sie umfasst 167 Text-Bände mit knapp 79.000 Seiten in drei Sektionen und 1 Tafelband sowie mehrere Tafelbeilagen. Das Werk wurde […]

Unimatrikel-Frankfurt-Oder

Ältere Universitäts-Matrikeln der Universität Frankfurt an der Oder

Ältere Universitäts-Matrikeln (1506 – 1648) Band 1.1 Ältere Universitäts-Matrikeln (1649 – 1811) Band 1.2 Ältere Universitäts-Matrikeln: Personen- und Ortsregister Band 1.3 Ältere Universitäts-Matrikeln (1456 – 1645) Band 2.1 Ältere Universitäts-Matrikeln (1646 – 1700) Band 2.2 Quelle: Beteiligte Personen: Georg Liebe, Dr. Emil Theuner und Ernst Friedländer : Aeltere Universitäts-Matrikeln der Universität Frankfurt (Oder) Leipzig: Hirzel, […]

Daenemark-Norwegen

Genealogische Forschungen leicht gemacht: Was Dänemark und Norwegen in ihren Archiven anbieten

Die wichtigste Aufgabe der Staatlichen Archive ist, historische Quellen zu sammeln, aufzubewahren und sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Einige Archive ermöglichen bereits in vorbildlicher Weise eine Online-Ahnenforschung. Staatsarchiv Dänemark: (Statens Arkivers forside) In Dänemark werden die Kirchenbücher sowie die anderen Archivalien der Volkskirche an die Landesarchive abgegeben. Sie müssen daher nicht Ihre Fragen an den örtlichen Pastor […]

Geschichtsblätter für Stadt und Land Magdeburg : Mitteilungen des Vereins für Geschichte und Altertumskunde

In Magdeburg, mit seiner bedeutenden Geschichte, hatte sich ein Kreis gleichgesinnter Männer um den Direktor des Domgymnasiums Samuel Friedrich Heinrich Wiggert (1791-1871) gebildet , aus dem im Dezember 1865 der „Verein für Geschichte und Altertumskunde des Herzogtums und Erzstiftes Magdeburg“ entstand. Am 6. Januar 1866 wurde das Statut unterzeichnet und ein Vorstand gewählt. Der Verein […]

August Wilhelm Hupel: Nordische Miscellaneen und Neue Nordische Miscellaneen 1781 bis 1798

Auf die Retrospektive Digitalisierung der UB Bielefeld habe ich bereits in einem gesonderten Artikel hingewiesen. Zu diesen Erschließungsarbeiten gehören auch die kompletten Ausgaben “Nordischen Miscellaneen“ und “Neue Nordischen Miscellaneen“. Auf der Seite der UB Bielefeld können alle Artikel bequem über ein Inhaltsverzeichnis angesteuert und direkt gelesen werden, während die Universität Tartu alle diese Ausgaben als […]

Prediger-Ost-und-Westpreussen

Die evangelischen Geistlichen in Ost- und Westpreussen seit der Reformation

Kurzgefasste Nachrichten von allen seit der Reformation an den evangelischen Kirchen in Westpreussen angestellten Predigern : auf Veranlassung des Königlichen Konsistoriums, von Ludwig Rhesa (1776-1840) Kaliningrad, 1834 Kurzgefasste Nachrichten von allen seit 1775 an den evangelischen Kirchen in Ostpreussen angestellten Predigern : als Fortsetzung der Arnoldtschen Presbyterologie auf Veranlassung des Königlichen Konsistoriums, von Ludwig Rhesa […]

Wappen-Posadowski

Geschichte des schlesischen uradligen Geschlechtes der Grafen Posadowsky-Wehner

Das Geschlecht Posadowsky gehört zum schlesischen Uradel und hat seine Heimat auf dem rechten Oberufer zwischen Oels , Bernstadt und Brieg. Es stammt ab von dem uralten Geschlecht der Habdancks, dessen Wappen sie auch führen – ein zuverlässiges Merkmal gemeinschaftlicher Abstammung. Es weicht beispielsweise in den Farben ab. Das Wappen der Grafen Posadowsky-Wehner, Freiherrn von […]

Exlibris: Bücher über die Exlibriskunst online und als Digitalisat

Wiederbelebt wurde die Exlibriskunst um 1880 u. a. durch den Begründer der modernen Radierkunst Max Klinger. Das Exlibris erlebte um diese Zeit einen großen Aufschwung, was sich in einer enormen Themenvielfalt und in der Bildung von Sammlerkreisen zeigte. 1891 wurde der Deutsche Exlibris-Verein (heute: Deutsche Exlibris-Gesellschaft) gegründet. Besonders im Jugendstil erwachte das Exlibris zu neuer […]

Pfarrkirche St. Vitus

Quellen und Forschungen zur Geschichte des Kreises Wiedenbrück

Eine Mammutaufgabe hat Dr. phil. Franz Xaver Flaskamp (1890-1985) als Historiker, Archivar und Autor in Wiedenbrück im Laufe seines Lebens mit seinen Veröffentlichungen bewältigt und hinterlassen. Insgesamt war er Autor von mehr als 100 Publikationen. Dazu zählen die für uns Familienforscher wichtigen Bürgerlisten, Totenbücher, Traubücher und Taufbücher.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…