Den adliga ätten Prittwitz

Ordet inte längre med hänsyn till börjar verkligen äkta berättelse om adeln i Prittwitz med början av 14. Århundrade. Det äldsta dokumentet är daterat från 1308. Var efter Sinapius 1316 en Heigerus de Pretticz miles när Herzo Boleslaw III. sägs ha senare hittade på domstolen av hertigen Conrad till Oels till Liegnitz och denna Heigerus. En Heigerus de Prittwicz var 1326 hans barnbarn, utsåg Elizabeth vårdnadshavare. Far till barnbarn, Ingram von Trachenberg ist mit einer früh verstorbenen Tochter des Heigerus verheiratet gewesen. Letzterer hatte von einem Heinrich von Biberstein den 3. Teil der Stadt Prausnitz übernommen und diesen Anteil auf seinen Schwiegersohn Ingram von Trachenberg vererbt.

Die Nachrichten aus dem 15. Jahrhundert enthalten schon mehr Tatsachen. Von einem Spross dieses Geschlechts heißt es, er habe sich eine Art von Lebensbeschreibung zusammenstellen lassen. Näheres ist nicht überliefert. So heißt es auch nur, dass ein Henczil Pritwitz, ein Gaffron von Pretewicz und ein Lorenz Priczewitz im Gefolge des Herzogs Conrad des Weißen, am Donnerstag vor Maria Magdalena anno 1414 gen Marienburg gekommen seien.

Sehr viel zahlreicher und vollständiger sind die Nachrichten über das von Prittwitz´sche Geschlecht aus dem 16. Århundrade. Bei einem Raubzug im Jahre 1508 wurden Glogauer Kaufleuten drei Pferde, ein Pelz und eine Büchse abgenommen. Nach dem Bekenntnis eines Knechts geschah dies bei Albrecht Prytwitz in Herzigswalde.

Ein Hans Hoyer von Prittwitz war vermählt mit einer Barbara von Czirn und hinterließ den Sohn Ernst. Dieser Sohn war vermählt mit einer von Falkenhain und einer von Schindel. Ernst hinterließ die beiden Söhne Hans und Ernst. Omkring år 1576 hat der ältere Bruder Hans seine Eigentums-Ansprüche an die Herrschaft Laskowitz an seinen jüngeren Bruder Ernst gegen eine Abfindung von 8000 ungarischen Gulden abgetreten und im Jahre 1583 sind beide Brüder in einer Grenzangelegenheit mit Polen die Bevollmächtigten des Herzogs Georg von Brieg gewesen. Das im Jahre 1557 in Laskowitz erbaute Schloss zeigt(och) über der Kapellentür die Inschrift: Johannes a Prittwic opus hoc fecit anno MDLVII.Bei einem Streit hatte Hans einen Daniel von Frankenberg tödlich verwundet. Derselbe ist mit seinem Schwager Heinrich von Oppersdorf in einen Prozess verwickelt gewesen, weil Letzterer die Lehnsqualität von Laskowitz nicht anerkennen wollte. Der jüngere Bruder Ernst hatte 1567 die ganze Herrschaft Laskowitz übernommen. Er war zweimal vermählt: 1. mit Magdalena von Dyhrn-Schönau und 2. mit Juliane von Sommerfeldt. Er starb im Mai 1604

De:

Robert von Prittwitz: V. Prittwitz’sche Adelsgeschlecht. Verlag Wilhelm Gottl. Korn, Breslau 1870 (Ladda ner) Genealogien des Geschlechts können in der Datenbank nachgelesen werden.

Hämta not:

Den Firefox-Addon http://www.googlesharing.net lastade. Das eingeschaltete Browsen simuliert nun die Suche als US-Bürger und ermöglicht im Gesamtergebnis zuverlässig einige Downloads mehr, domänen om vård tas med http://books.google.com/ call. Denna lösning föredrar jag personligen, weil die immer wieder neue Suche nach funktionierenden Proxys mehr als nervt.

Kommentarer är stängda.