Der ritterbürtige landständische Adel des Großherzogthums Niederrhein

Verzeichnis der enthaltenen Familien:

von Hompesch, von Merode, von Nesselrode, von Boulich, von Beveren, von Holtrop, von Nagel, von Bongart, von der Vorst zu Lombeck, von Mirbach, Beissel von Gymnich-Schmidtheim, von Hocherbach, von Randerath, von Hall, von Blanckart, Vittinghoff, von Hundt, Wolff, von Metternich, von Rolshausen, von der Horst, von der Asseburg, von Cortenbach, Paland, Reuschenberg, Friemersdorf, Widdendorf, von der Leysen, Wylich, Dalwigk, von dem Bottlenberg, von Lutzerode, von Steinen und viele andere

Beispiel: Die Familie von der Leyen

  1. Wolfram von der Leyen lebte 1151. Sein Bruder Henrich starb als Bischof von Lüttich 1146
  2. Die Söhne Sigismund und Emmereich de Petra lebten 1165 in 1179
  3. Henrich von der Leyen, Emmerichs Sohn lebte 1209
  4. Theodor war Domherr zu Münster 1237, dessen Bruder zeugte
  5. Georg von der Leyen, er lebte noch 1296
  6. Sein Enkel hieß Diedrich von der Leyen, navedla 1337. Er hatte zwei Kinder, wovon Tochter Martha vermählt war mit Hermann von Lorch 1364
  7. Emmerich von der Leyen, navedla 1396
  8. Sohn Werner von der Leyen war vermählt mit Sophia Waldbott von Bassenheim. Sein Bruder Johann vermählte sich mit Maria Knebel von Katten-Hellen-Bogen. Dessen Nachkommenschaft Johann Wolfgang starb 1625 od. Von den vier Kindern setzte Johann den Stamm fort. Er war verheiratet mit Kunigunde von Eltz.

Tisti, ki:

Robens, Arnold: Der ritterbürtige landständische Adel des Großherzogthums Niederrhein, dargestellt in Wappen und Abstammungen, Bd. 1 in Bd. 2, Aachen: Weiß, 1818-

Komentarji so zaprti.