The Abbot Gottfried Bessel (1672-1749)

Det eldste medlemmet av familien var bestefar til den Abbot, Peter Bessel. Faren, Johann Georg Bessel, bør enten pussig i Schlesien eller om Erfurt. 1628 Born to be. Den første versjonen finner 1656 i Taufmatrikeln Buchen, hvor Johann Georg Bessel på 27. VII. er oppført som en også gudfar getaufen navnet Johann Georg sønn. (En detaljert beskrivelse av familiens historie med detaljert slektsforskning er inneholdt i dette arbeidet)

Johann Georg ble født på 5. 9.1672, senere kjent som abbed Gottffried, erhielt seinen Vornamen vom Vater. Taufpate war der damalige Bürgermeister von Buchen, Sebastian Kremer. Das Schulhaus in dem der junge Bessel unterrichtet wurde, brannte 1717 fra. Nach dem Besuch der Lateinschule erhielt er seine weitere Ausbildung in Aschaffenburg, Bamberg und Würzburg. 1690 bezog er die von den Benediktinern geleitete Universität Salzburg, wo er Philosophie, Theologie und Jura studierte.

På 5.5.1692 richtete Bessel an den Abt von Göttweig, Berthold Mayr ein Gesuch um Aufnahme in das dortige Benediktinerstift. Zur Vollendung seiner Studien wurde er an die Universität Wien geschickt. Dort las er am 21.3.1696 seine erste heilige Messe und wurde am 7.5.1696 Doktor der Theologie….


De:

Tittel: Gottfried Bessel : (1672 – 1749) ; Diplomat in Kurmainz, Abt von Göttweig, Wissenschaftler u. Kunstmäzen, aus der Serie Quellen und Abhandlungen zur mittelrheinischen Kirchengeschichte: Mainz, 1972 (Last ned)

Kommentarer er stengt.