Monate: November 2012

MyHeritage das Netzwerk für Ahnenforschung kauft Rivalen Geni.com und setzt die internationale Expansion fort

Über Geni.com Geni ist eine Online-Community von Hobbygenealogen und Ahnenforscher, die zusammen arbeiten, um einen einzigen Welt-Stammbaum zu erstellen. Die Mitglieder können Verwandte einladen, um Hilfe bei der Bearbeitung und Ergänzung von Profilinformationen, Dokumenten, Fotos und Videos zu bekommen. Auf diese Weise können sie erfahren, inwiefern sie mit Prominenten, historischen Persönlichkeiten und anderen Mitgliedern des […]

Georg Rüxner: Anfang Ursprung und Herkommen des Turniers in Teutscher Nation

Die Ausgabe des Turnierbuchs von 1530 enthält die Beschreibung von insgesamt 36 Turnieren, die zwischen 938 und 1487 stattfanden, mit einer Auflistung aller Teilnehmer. Quelle: Anfang Ursprung und Herkommen des Turniers in Teutscher Nation, von Georg Rüxner, Simmern: H. Roder, 1530 (Reprint) (ThurnierBuch – Von Anfang, Vrsachen, vrsprung, vnd herkommen der Thurnier im heyligen Römischen […]

Genealogische und heraldische Bestände der Universitätsbibliothek Düsseldorf

Die Universitätsbibliothek Düsseldorf besitzt eine umfangreiche genealogische Sammlung, deren Ursprung vermutlich bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. Das Interesse und Erforschen der Geschichtsquellen aller Art haben die Erwerbungen der “Königlichen Landesbibliothek” in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts maßgeblich bestimmt. Unter Theodor Joseph Lacomblet, dem rheinischen Kirchenhistoriker, Archivar und Bibliothekar, wurde die Pflege der Geschichte und […]

Exulanten

Digitalisierung der »Bergmann’schen Exulantensammlung

Bei der »Bergmann’schen Exulantensammlung« handelt es sich um eine Zwischenstufe zwischen archivalischer Quelle, Findmittel und Manuskript. Die Sammlung besteht aus 60 handgeschriebenen Foliobänden, die der Dresdner Oberlehrer Alwin Bergmann (1862-1938) in fast vierzigjähriger Kleinarbeit mit allen ihm zugänglichen Informationen über Exulanten füllte.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Linksammlung Militärgeschichte

Feldpostbriefe: Die Museumsstiftung Post und Telekommunikation besitzt weltweit die umfangreichste erschlossene Sammlung von deutschen Feldpostbriefen. Feldpostbriefe gehörten bereits zu den ersten Sammlungsstücken des 1872 von Generalpostdirektor Heinrich Stephan gegründeten Reichspostmuseums, des ersten Postmuseums der Welt. http://www.museumsstiftung.de/feldpost/Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Der-unterjochte-Ehemann

Eduard Fuchs: Illustrierte Sittengeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Eduard Fuchs galt als ein überaus tiefschürfender Gelehrter – sein Denken rein wissenschaftlich, aber er machte aus Wissen und Erkennen keine Geheimwissenschaft. Wer der wissenschaftlichen Forschung neue Gebiete erschließt und neue Wege einschlägt, gehört in die Reihe der schöpferischen Geister. Unter ihnen nimmt Eduard Fuch einen sehr hohen Rang ein. Er hat als erster in […]