Archiv für Januar 2012

Altpreußische Geschlechterkunde aus den Jahrgängen 1930 bis 1939

Altpr-Geschlechterkunde

Blätter des Vereins für Familienforschung in Ost- und Westpreussen. Herausgeber Dr. William Meyer, erschienen in Königsberg, in Kommission des Ostpreußischen Heimatverlags Heiligenbeil.



Geschichte des Geschlechtes Arndt (Nachkommen des Andreas Arndt zu Putbus) mit Stammtafeln und Wappen

Das-Geschlecht-Arndt

Arno Willibald von Arndt Geboren am 9.3.1835 in Rothebude, vermählt am 10.10.1863 in Trier mit Catharina Elisabeth Charlotte Linz (genannt Rini) geb. 1.6.1840 in Düsseldorf, gestorben am 26.1.1898 in Baden-Baden



Urkunden und Regesten zur Geschichte der Burggrafen und Freiherren von Hammerstein

Wappen-Hammerstein

Die Freiherren von Hammerstein sind ein deutsches Adelsgeschlecht. Ab Anfang des 17. Jahrhunderts von Hammerstein zu Equord, teilte sich die Familie im 17./18. Jahrhundert in die Linien Hammerstein-Equord, Hammerstein-Gesmold und Hammerstein-Loxten.



Die brandenburgische Kriegsmacht unter dem Großen Kurfürsten : Quellenmäßige Darstellung

brandenburgische-kriegsmacht

Die brandenburgische Kriegsmacht unter dem Großen Kurfürsten : Quellenmäßige Darstellung aller einzelnen, in der Zeit von 1640 bis 1688 bestehenden kurbrandenburgischen Regimenter und sonstigen selbständigen Truppenkörper.



Ausführliche Geschichte des Geschlechts der Freiherren von Elverfeldt

Elverfeldt-Wappen

Der Stammbaum lässt sich ab dem Jahre 1138 bis auf den heutigen Tag in ununterbrochener Reihenfolge belegen. Die Freiherren von Elverfeldt stammten von den Kölner Edelvögten ab und zwar speziell von denen, die den Namen von Heppendorf führten.